Travel Gesponserter Artikel

Geheimtipp in Griechenland – Fünf Sterne Luxus der Superlative

Luxusresorts gibt es heute – im wahrsten Sinne des Wortes – wie Sand am Meer auf der Welt. Sich auf einem Level, das nur Superlative kennt, von anderen abzuheben, ist nicht leicht. Dem „Danai Beach Resort & Villas“ auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki gelingt es.


 

Wir verkaufen Emotionen“ – das ist die Antwort, die man von Kimon Riefenstahl bekommt, wenn man ihn fragt, was sein „Danai Beach Resort & Villas“ auszeichnet. Was der Hotelchef damit meint, versteht man von dem Moment an, wenn sich zum ersten Mal die weißen Tore zu dem 5-Sterne-Refugium auf Sithonia, dem zweiten Finger der Halbinsel Halkidiki im Norden Griechenlands, vor einem öffnen. Denn von dieser Sekunde an kommt selbst der verwöhnteste Luxus-Reisende aus dem Staunen nicht mehr heraus.

In der drei Hektar großen Parkanlage mit saftig grünem Pflanzenparadies verteilen sich die strahlend weißen Gebäude, in denen die 62 exklusiven Suiten untergebracht sind, so weitläufig, dass man stets das Gefühl hat, dieses traumhafte Fleckchen Erde gehöre einem ganz allein.

Überhaupt wird Privatsphäre großgeschrieben im „Danai Beach Resort & Villas“. Wohl auch deshalb schätzen Hochadel, Hollywood-Stars und schwerreiche Industriellen-Familien aus der ganzen Welt das Hotel seit Jahren als ihr ganz persönliches Hideaway. Wer diese großen Namen sind, darüber wird natürlich striktes Stillschweigen bewahrt. Kennen würde man sie vermutlich alle, begegnen würde man ihnen vermutlich nie. Denn sie bewohnen meist eine der sechs gigantischen Villen des Resorts. Jedes der Luxus-Häuser ist anders gestaltet. Privat-Pool, Marmor, Gold, Kristall und Kunstwerke von unschätzbarem Wert sind hier selbstverständlich – eine der Villen verfügt gar über ein Dach, das sich per Knopfdruck über dem Wohnzimmer öffnet.

 

Individuelles Design

Klassische Hoteleinrichtung sucht man allerdings auch in den Suiten vergebens. Jedes Zimmer trägt die Handschrift von Danai Riefenstahl. 1975 gründete Kimons Mutter gemeinsam mit ihrem Mann das Hotel, das ihren Namen trägt. Um das Design kümmert sich die kunstbegeisterte Griechin noch heute. Regelmäßig gestaltet die Grand Dame des „Danai Beach Resort & Villas“ die Einrichtung neu, ergänzt sie um Sammlerstücke, die sie von ihren Reisen rund um die Welt mit zurück nach Griechenland bringt. So erleben selbst langjährige Stammgäste, und davon gibt es im „Danai Beach Resort & Villas“ viele, immer wieder eine Überraschung, wenn sie die Tür zu ihrer angestammten Lieblings-Suite öffnen.

 

Ob im luxuriösen Innenbereich oder auf der Terrasse unter der Sonne Griechenlands – im exklusiven Spa können die Gäste entspannen oder sich bei einem erholsamen Treatment verwöhnen und verschönern lassen.

 

Das sind die Emotionen, die Kimon Riefenstahl meint. So organisieren der smarte Hotelchef und sein Team für einen besonderen Anlass nicht einfach nur ein Candlelight Dinner am Strand. Im „Danai Beach Resort & Villas“ fährt eine Sängerin vom Meer heran, auch das Piano, dessen Klänge den Gesang sanft begleiten, schwebt auf einem Boot über dem Wasser. Neben der sanften Musik und dem Rauschen der Wellen hört man nur das leise Rascheln der Pinienbäume über der einsamen Bucht – mehr Romantik geht nicht.

 

Die Handschrift von Hotelgründerin Danai Riefenstahl:
Jede der 62 Villen und Suiten ist individuell gestaltet.

 

Kulinarische Genüsse

Da könnte das Essen fast zur Nebensache werden, wäre nicht auch das kulinarische Angebot im „Danai Beach Resort & Vil­las“ so außergewöhnlich. Über insgesamt sechs Restaurants und Bars verfügt das Resort.

 

Schon beim Frühstück im „The Pavillion“ blickt man von der Terrasse auf das schier endlose azurblaue Meer. Auch am Abend werden hier direkt über der Agäis im „The Andromeda“ moderne mediterrane Küche und im „The Sea Horse Grill“ Köstlichkei­ten vom Grill und feinste griechische Spe­zialitäten serviert. Noch exklusiver geht es im „The Squirrel“ zu. Über nur fünf Tische verfügt der Gourmet-Tempel und bietet unter dem griechischen Sternenhimmel Küche auf Sterne-Niveau. Die passenden Weine findet der renommierte Spitzensom­melier Apostolis Plachuras in Griechen­lands größtem Weinkeller, der natürlich den Gästen im Gewölbe des Hotels auch für exklusive Tastings zur Verfügung steht.

Im Stil einer urigen Taverne gehalten ist das Restaurant „Bachtses“, wo der Kü­chenchef in der Freiluftküche direkt ne­ben dem hoteleigenen Gemüsegarten vor den Augen der Gäste seine Spezialitäten zaubert. Authentischer kann sich Grie­chenland nicht anfühlen. Für den perfek­ten Ausklang des Tages sorgt ein kreativer Cocktail an der Bar, in der man zu den Klängen eines Saxophonspielers bereits bei Sonnenuntergang mit Blick aufs Meer ins Träumen gerät.

 

Ausflug mit Wow-Faktor

Es gibt eigentlich nur einen Grund, das Resort während des Tages zu verlassen. Und der heißt „The Bird“. Gäste können die hoteleigene Luxusjacht chartern und mit dem eleganten 25-Meter-Boot die umliegenden Inseln erkunden. Die Crew serviert Drinks und Köstlichkeiten an Deck, mit modernstem Wasserspielzeug planscht man im kristallklaren Ozean, be­vor das Beiboot einen zum Lunch in eine idyllische Bucht bringt. So lässt es sich le­ben. Zum Glück erlauben die vier voll aus­gestatteten Kabinen auch Ausflüge über mehrere Tage für bis zu acht Personen.

 

Ultimativer Luxus: Die „White Villa“ ist
mit 950 m2 Innen- und Außenfläche die
größte der alleinstehenden Villen.

 

Ein Platz, um all diese unvergesslichen Eindrücke zu verarbeiten, ist nach der Rückkehr ins Hotel zum Glück schnell ge­funden. In einer privaten Beach-Cabana kann man den herrlichen Sandstrand in kompletter Privatsphäre genießen – auch wenn der stets aufmerksame Service na­türlich nur einen Knopfdruck entfernt ist. Oder man zieht sich auf die Terrasse der eigenen Suite oder Villa zurück und blickt von dort aufs Meer, während man mit den Füßen im Privatpool plätschert, oder man gönnt sich eine Verwöhnbehandlung im exklusiven Spa des Hotels – oder, oder, oder. Traumhafte Plätze gibt es im „Danai Beach Resort & Villas“ viele. Um seinen eigenen zu finden, muss man nur hinfah­ren …

 

Alle Buchungen können telefonisch über den Kundenservice von LUXURY DREAMS unter der Telefon Nummer 030 21965690 oder online unter www.luxurydreams.de gebucht werden.

(Direktlink: https://www.luxurydreams.de/de/hotels/ griechenland/nikiti/72-danai-beach-resort-villas)

 

FACTS

  • Insgesamt 62 Suiten und Villen: 11 Suite-Kategorien mit einer Größe von 35 bis 190 Quadratmetern
  • Sechs alleinstehende Villen mit 195 bis 950 Quadratmetern
  • Sechs Restaurants und Bars:
  • The Pavillion: Frühstücksterrasse mit Blick über die Ägais
  • The Sea Horse Grill: Strandrestaurant mit typisch makedonischer Küche, ganztägig geöffnet
  • The Andromeda: Überdachte Terrasse mit mediterraner Küche und Meerblick
  • The Squirrel: Exklusives Open-Air-Gourmet-Restaurant an der Steilküste mit nur fünf Tischen
  • Bachtses Taverne: Open-Air-Restaurant neben den Kräutergärten mit authentisch-griechischen Spezialitäten
  • Sea Side Bar: Ganztägig geöffnet für Getränke und Snacks, Live-Musik und Cocktails am Abend
  • Ca. 50 Minuten vom Flughafen Thessaloniki (von allen großen deutschen Flughäfen in ca. zwei Stunden erreichbar). Auf Wunsch organisiert das Hotel einen Transfer per Auto oder Helikopter.
  • Modernes Fitnessstudio und Spa mit Massage- und Kosmetik-Anwendungen.
  • Preise: ab 189 Euro pro Person
  • Im Jahr 2020 eröffnet das Hotel am 24. April und schließt am 10. Oktober 2020.

 

Text: Ralf Kern / Fotos: Danai Beach Resort & Villas

 

 

Artikel von www.top-magazin.de/