Lifestyle

Das Traumhaus im persönlichen Stil

Das eigene Traumhaus zu besitzen, ist für viele von uns ein absolut wichtiger und unverzichtbarer Baustein der eigenen Lebensplanung. Ein tolles Eigenheim, der großzügig angelegte Garten, viel Platz und überaus individuell gestaltete Lebensräume für die ganze Familie – genau so soll es sein. Wer als potenzieller Immobilienbesitzer entsprechende Zukunftspläne schmiedet, hat dabei die Qual der Wahl, denn es gibt nahezu unzählige Architekturstile, die sich in Bauform, Dachform, Fassade und Grundriss unterscheiden. Wir zeigen ihnen hier die wichtigsten und informieren Sie über die markantesten Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Häuser im legendären Bauhausstil, im traditionsreichen Cottage Style oder in Form des modernen trendbewussten Familienhauses.


Traditionsreiche Cottage-Häuser

Häuser im traditionellen Cottage-Stil und in exzellenter Massivbauweise sind genau die richtige Wahl für wahre Liebhaber und Fans des faszinierenden Landhausstils. Ursprünglich war das Cottage über Jahrhunderte insbesondere das typische Haus der Fischer und Bauern Englands oder Irlands. Auch in Deutschland orientierte man sich mit dem „Friesenhaus“ bereits in früheren Zeiten aus guten Gründen an diesem schönen angelsächsischen Vorbild. In der heutigen – neu gebauten Form – zeigt es seinen typischen einladend gemütlichen und ursprünglichen Charakter bereits an der unverkennbaren Außenfassade: mit dem klassischen Traufgiebel, Zierfenstern, Sprossenfenstern, rustikalen Verblendungen und einzigartigen Ziermauerwerkselementen oder dem Vordach über dem Eingang.

 

Hervorragende Energiestandards

Hinzu kommen die innovativen „inneren Werte“, die in jeder Hinsicht alle neuen Bau-, Energie-, Dämm- und Isolationsvorschriften exzellent erfüllen. So entstehen Cottages beispielsweise als KfW Effizienzhäuser 40 Plus und mit hervorragender Effizienzklasse. Dank ihres großzügigen Zuschnittes vermitteln alle Räume zudem eine helle, einladende Wohlfühlatmosphäre nach Maß. Eine sehr gute Hilfe bei der richtigen Orientierung und Wahl ihres individuellen Wunschhauses bieten Ihnen übrigens die Architekturstile von Viebrockhaus.

 

Puristisches Bauhaus

Walter Gropius, der legendäre Begründer des Bauhausstils prägte seit 1919 eine einzigartige Architektur, die Puristen und Ästheten noch heute durch ihre bewusste Reduzierung auf Form, Funktionalität und Schönheit begeistert. Es ist genau diese Faszination, die auch die modernsten Neubauten und Ein- oder Mehrfamilienhäuser dieses Stils kennzeichnet: Klare, weiträumige quadratische Grundrisse, rechte Winkel, das charakteristische Flachdach und viele lichtdurchflutete Glasflächen und bodentiefe Fensterfronten formen eine sehenswerte architektonische Einheit mit besonders ästhetischen Proportionen und großartiger Lebensqualität.

 

Zeitlos moderne Trendhäuser

Moderne Wohnhäuser wirken dank ihrer oftmals sehr gelungen Kombination aus weißem Putz, Stahl, Aluminium und Glas ebenso zeitlos wie überaus ansprechend und attraktiv. Meist quadratische Grundrisse sorgen hier sowohl für eine optimale Ausnutzung der vorhandenen Wohnfläche und geben den Innenräumen einladend schöne Dimensionen. Insbesondere die offene architektonische Gestaltung der Küchen-, Wohn-und Essbereiche ist ein ganz wichtiges und ebenso unverzichtbares Element der zeitgemäßen trendigen Wohnkultur. Hinzu kommen klare architektonische Formen, großzügige Grundrisse und großformatige lichtdurchflutete Fensterflächen. So entsteht Maßstäbe setzende Wohnkultur, die den unterschiedlichsten Ansprüchen an die eigenen vier Wände gerecht wird.

 

 

 


Bild: jodiejohnson/clipdealer.de

Artikel von www.top-magazin.de/