Lifestyle

Das Wohnzimmersofa – komfortables Sitzmöbel oder stilistisches Statement?

Als Herzstück des Wohnzimmers setzt das Sofa ein stilistisches Statement. Mit komfortablen Sitzmöbeln wird für ein entspanntes Ambiente gesorgt. Das Sofa dient dazu, eine Ruhe-Oase zu schaffen, um sich vom hektischen Alltag zu erholen.


Weshalb das Wohnzimmersofa mit der Wohnraum-Möblierung harmonieren sollte

Ein kuscheliges Wohnzimmer lädt vor allem in der kalten Jahreszeit dazu ein, zu Hause zu bleiben. Der Cocooning-Wohnstil ist jedoch keinesfalls nur den Wintermonaten vorbehalten. Damit eine heimelige Atmosphäre geschaffen werden kann, sollte das Sofa mit der Wohnraum-Möblierung harmonieren. Heutzutage gibt es Sitzmöbel in vielfältigen Variationen vom Ecksofa oder Relaxmodell bis zur trendigen Sitzbank. Inspirierende Wohnideen für jeden Einrichtungsstil sind auch bei Sofa Maisons du Monde zu finden. Das Sofa zählt zu den wichtigsten Einrichtungsgegenständen, denn die Couch dient dazu, sich nach einem anstrengenden Arbeitstag richtig zu entspannen und wohlverdiente Relaxmomente zu genießen. Daher sollte beim Wohnzimmersofa auf einige Details geachtet werden. Damit man bequem sitzt oder liegt, sollte die Sitzfläche großzügig ausfallen. Abhängig von der Größe des Wohnraums und dem verfügbaren Platz kann ein Zweisitzer oder ein größeres Sofa, auf dem neben den Bewohnern auch Gäste Platz finden, für Wohnkomfort sorgen. Eine interessante Lösung für ein Wohnzimmer mit kleinem Platzangebot ist das Ecksofa, das einfach in einer Ecke des Wohnraums untergebracht werden kann, sodass ein gemütlicher Bereich geschaffen wird. Zu den aktuellen Wohntrends zählt das Daybed, das auch als Tagesbett oder Liegesessel bezeichnet wird. Da ein Daybed weniger Platz benötigt als ein Ecksofa, ist es auch für kleine Räumlichkeiten oder das Gästezimmer geeignet. Über die Langlebigkeit eines Sofas entscheidet maßgeblich die Verarbeitung. Daher ist es empfehlenswert, auf die Verarbeitung von Rahmenkonstruktion und Unterfederung zu achten und nicht nur auf die Qualität des Polsters. Bei Sofas und Polstermöbeln findet man verschiedene Arten der Polsterung. Die Art und Weise der Polsterung kann sich bei Sofas durchaus als Schwachstelle entpuppen. So sind bei einer Schaumstoff-Polsterung mit niedriger Schaumstoffdichte bereits bei regelmäßiger Nutzung einige Mängel erkennbar. Durch starke Belastung der Polster gerät das Sofa aus der Form und es bilden sich auf Dauer unschöne Sitzmulden. Bei Sofas mit mehrlagig aufgebauten Polstern bleibt der Sitzkomfort hingegen lange Zeit erhalten. Als besonders hochwertig und langlebig gilt eine Polsterung, deren unterste Schicht aus Federkern besteht.

 

Eine heimelige Atmosphäre schaffen

Meist besitzen Wohnzimmersofas eine eher weiche Polsterung. Allerdings wird dabei zwischen verschiedenen Härtegraden unterschieden. Ein zu weiches Polster erkennt man daran, dass man beim Sitzen regelrecht einsinkt. Auch wenn die weiche Polsterung zunächst als bequem und gemütlich empfunden wird, kann diese Sitzposition langfristig zu Rückenproblemen führen, da die notwendige Stütze fehlt. Sofas mit hoher Schaumstoffdichte und Unterfederung bieten wesentlich mehr Halt. Ein weiteres Kriterium für Sofas ist der Bezug. Hier sollten nicht nur die Farbtöne, sondern insbesondere die Materialeigenschaften beachtet werden. Vor allem, wenn Kinder oder Haustiere mit im Haushalt leben, sollte der Sofabezug schmutzunempfindlich und schnell zu reinigen sein. Häufig können die Bezüge sogar in der Waschmaschine gewaschen werden, sodass Flecken und andere Verunreinigungen entfernt werden können. Für Allergiker werden Mikrofaser-Materialien empfohlen, da diese Stoffe von Hausstaubmilben gemieden werden. Außerdem gilt Mikrofaser als extrem widerstandsfähig und wasserabweisend. Die Fleckenentfernung gelingt bei Materialien aus Kunstfasern leichter, während Flecken aus Sofabezügen, die aus Baumwolle oder Leinen bestehen, oft nicht vollständig zu entfernen sind. Auch hochwertige Sofas sollten regelmäßig gereinigt werden. Meist genügt es, das Sitzmöbel mit dem Polsteraufsatz des Staubsaugers abzusaugen, um Staubpartikel, Krümel und Haare zu entfernen. Heutzutage will man die freie Zeit bewusst gestalten. Eine kurze Auszeit, die zum Entspannen auf dem Sofa genutzt wird, kann allerdings dazu beitragen, Stress abzubauen und neue Energie zu gewinnen.

 

Bildnachweis: unsplash.com

Artikel von www.top-magazin.de/