Freizeit

Caravan-Neuheiten: der Weg ist das Ziel

Traditionalisten mit mehr Komfort, Trendsetter mit Überraschungseffekt sowie trickreiche Individualisten – sie alle versammelte der Caravan Salon Düsseldorf Mitte September in seinen heiligen Hallen. Top Bonn hat sich vor Ort umgeschaut und die spannendsten Highlights zusammengefasst.


TABBERT

ROSSINI FE
DA VINCI

Bei Tabbert trifft Design auf Manufaktur und ruft laut Hersteller eine neue Ära ins Leben. Optisch automotiver, markanter und fließender erkennt man aber immer noch die Tabbert-Tugenden. In der Finest Edition punktet der Rossini mit mehr praktischen Extras aus allen Ressorts: Es wird noch besser geruht dank des Tabbert Komfort-Schlafsystems und auch die Atmosphäre ist dank der Ambientebeleuchtung stimmungsvoller denn je. Der neue Da Vinci öffnet Augen und Herzen mit einem Interieurdesign, das alles vereint: praktische Details, innovative Formen und Farben, Wohlfühl-Atmosphäre für jeden Anspruch und jedes Ziel. Noch angenehmer werden Kochen und Spülen auf Reisen durch ergonomisch gestaltete Griffe, Großraumschubladen und Auszüge wie in einer häuslichen Küche. Kanten und Rundungen an den richtigen Stellen sorgen für extra bequemen Komfort. Ein Caravan, der Premium-Mittelklasse versteht wie kein anderer.

 

 

DETHLEFFS

JUST 90
BEDUIN SCANDINAVIA

Die Reisemobil-Sonderbaureihe Just 90 bietet als Neuheit des bereits dreifach mit dem Deutschen Fairness-Preis ausgezeichneten Caravan- und Reisemobilherstellers Dethleffs vor allem Einsteigern einen Anreiz.
Die Serienausstattungsliste der drei Teilintegrierten ist lang, der Preis dafür aber klein. Alle sechs Grundrisse können optional mit einem 2-Schläfer-Hubbett geordert werden. Serienmäßig sind alle Modelle mit einem 120 PS-Motor ausgestattet und haben bei einer technisch zulässigen Gesamtmasse von unter 3,5 Tonnen eine 4-Personenzulassung.

Der nordisch gestylte Beduin Scandinavia als prachtvolles Aushängeschild des Dethleffs-Caravan-Modellprogramms überzeugt dank serienmäßigem Winterkomfort mit  Warmwasserheizung  und elektrischer Fußbodenerwärmung. In sieben Grundrissen treffen edle schiefergraue Anthrazittöne mit weißen Oberflächen auf Echtholz-Optik und ursprüngliche Materialien. Exklusiv ist auch die umfassende Sicherheitsausstattung des komfortablen Caravans, der serienmäßig mit einer Antischlinger-Kupplung, hochwertigen Markenreifen, einem widerstandsfähigen GFK-Dach, einer selbstnachstellenden Bremse sowie einer praktischen Deichselwaage ausgestattet ist.

 

 

FENDT

BIANCO ACTIV
DIAMANT

Firma Fendt machte neugierig, wenn sie aus ihrer 50-jährigen Tradition heraus ankündigte: Das Fendt-Caravan-Qualitätsversprechen beginnt bereits in der Konzeptionsphase sowie der Material- und Lieferantenauswahl. Nichts bleibt ungeprüft, schon mit der Materialauswahl in diversen Testreihen der Produkte beginnt die Erfolgsgeschichte jedes Modells. Zwei neue Grundrisse gibt es beim Bianco Activ in elf Modellen. In dieser Vielfalt ist es „zu Hause einfach am schönsten – auch unterwegs“, wie Fendt pointiert und begeistert mit seinen drei Kinderzimmervarianten samt raffinierten neuen Heizungssystemen und zusätzlicher Serienausstattung. Unter anderem damit sorgt der Bianco für entspannte (Familien)-Freizeit mit Klasse. Ebenso praktisch, aber eine Klasse luxuriöser, fährt man mit dem von Grund auf neugestalteten Diamant. Ein unvergleichliches Reise-Wohngefühl entfaltet sich unter dem Panoramaglasdach vor der Wohnwand mit Kaminfeuerverkleidung im Modell 650 SG oder je nach Klimazone unter der Dachklimaanlage.  Die unterschiedlich abgestimmte Innenraumgestaltung ist das augenscheinlichste Merkmal der einzelnen Baureihen, aber es gibt noch viele weitere individuelle Besonderheiten – ein Blick lohnt sich!

 

 

EURAMOBIL

CONTURA
INTEGRA LINE
PROFILA

Was lange währt, wird endlich … Reisemobil! Viele warteten gespannt auf den Eura Mobil Contura auf Mercedes Sprinter – und nun ist er endlich da.
Doch damit nicht genug: Der Hersteller wartet mit noch mehr Neuigkeiten auf! Wie erfrischend in diesen Zeiten: Auch beim Integra Line und Profila wird die Neugier auf bis jetzt Unbekanntes befriedigt. Insgesamt setzen Designer und Ingenieure ein wenig mehr auf Glamour. Das sieht man an der hochwertigen Sprinter-Basis beim Contura genauso wie am großzügigen Raumdesign in den Mittelklasse-Baureihen Integra Line und Profila. Obwohl der Trend gerade gegen zu raumgreifende Maße geht, setzt die Firma aber auch außen auf die große Dimension. In Düsseldorf präsentierte die Marke ihre Neuheiten erstmals der Öffentlichkeit – dort konnte sich also jeder selbst davon überzeugen, ob die Modelle für ihn vielleicht so gerade richtig sind.

 

 

BÜRSTNER

ELEGANCE
ELISEO

Wer unter den Caravan-Herstellern etwas auf sich hält, der versorgt seine Kunden jede Saison statt mit nur einer Neuheit direkt mit einer ganzen Palette an Premieren. So auch Bürstner, aus dessen Innovations-Katalog der Elegance als vollintegriertes Flaggschiff hervorgeht. Er begeistert mit vielen kleinen Elementen in Komfort und Design, dass aber die Toilette abschließbar und separat von der großen Dusche im Raumbad ist, ist schon etwas wirklich Besonderes! Auch dass bei einem Vollintegrierten ein Bett über der Fahrerkabine elektrisch absenkbar ist, dürfte auch für außerordentliches Behagen sorgen. Tatsächlich völlig neu ist die auf Fiat Ducato entwickelte VanSerie ELISEO, die Bürstner in vier Grundrissen und mit unterschiedlichsten Bettformen, in einer Bar-Version, mit zusätzlichem Hochkühlschrank oder oder oder zur Verfügung stellt. In fünf verschiedenen Kauf-Paketen dokumentiert der badische Hersteller, dass bei ihm individuelle Kundenwünsche ernst genommen und umfassend bedient werden – dabei wurde vom Aufstelldach bis zur Armaturenbrettveredelung kein Bereich vergessen. Dann gute Fahrt!

 

 

WEINSBERG

CARACITO
CARATOUR

Der Hersteller lobt sein neustes Baby in den höchsten Tönen – und das zu Recht: konsequent anders, konsequent modern und konsequent elektrisch! Deshalb fährt er mit Vollelektroausstattung und Klimaanlage, ist aufs Wesentliche reduziert und hat alles, was es für ein überzeugendes Reiseerlebnis braucht. Wenn es heißt, er verspreche „Junges Urlauben mit Komfort wie zu Hause“, ist das richtig, denn er hat Elektrogeräte in Serie und ein Glaskeramik-Kochfeld. Auch die Grundrisspalette lässt keine Wünsche offen: Neben Einzel- und Doppelbett-Layouts sowie Grundrissen mit französischem Bett gibt es den CaraCito auch mit Etagenbetten.

Mit dem CaraTour hat Weinsberg einen coolen Vollblut-Camper aus dem Ärmel gezaubert – modern und lässig mit neuem Design in acht Grundrissen mit riesiger Heckgarage. Das ist Coolness zum Drauflosfahren!

 

 

HOBBY

OPTIMA ONTOUR T65 GE
T65 HFL

Unter neuer Leitung legt Hobby nun wieder so richtig los und besinnt seine Kunden auf das, was wirklich zählt: Urlaub! Urlaub im Hobby-Stil. Als besonders kundenfreundlich erweist sich das Haus nun schon im zweiten Jahr, da es anbietet, ein Reisemobil vor dem Kauf kostenlos Probe zu fahren. Bei den neuen Wohnmobilen stehen dafür die beiden Bestseller zur Verfügung. Seit März dieses Jahres können die Probefahrten direkt bei teilnehmenden Hobby-Händlern vereinbart werden. Der Neue wird als Einsteigermodell für alle gepriesen – vor allem aber für jene, die es einfach und spontan mögen. Das mag mit seiner praktischen Ausstattung und dem unschlagbar günstigen Preis zu tun haben. Paare machen es sich im Modell mit französischem Doppelbett oder Einzelbetten bequem. Familien starten mit Kinder-Stockbett oder Hubbett über der Sitzgruppe an Bord in den Urlaub. Durch sein schlicht-modernes Innen- und Außendesign ist er mit vielen Stilvorstellungen und Geschmäckern vereinbar.

Die moderne Einsteiger-Baureihe Hobby Optima Ontour hat sich seit der Einführung im Sommer letzten Jahres in kürzester Zeit zu einem absoluten Bestseller entwickelt.

 

 

KNAUS

VAN TI
L!VE I

Pünktlich zum Firmenjubiläum und zum 100. Geburtstag von Gründer Helmut Knaus übertrifft sich Knaus Tabbert selbst. Zum Beispiel überzeugt der Van TI dadurch, außen kompakt und wendig zu sein, ohne auf ein überzeugendes Interieur zu verzichten. Dass er den größten Wohnraum seiner Klasse bietet, ist der FoldXpand Heckkonstruktion zu verdanken, die großen Komfort bei gewohnt kompakten Außenmaßen gewährleistet. Als Sondermodell Vansation überrascht er mit vielen Austattungshighlights. Aber auch der LiVE überzeugt – er zeigt sich energetisch, jung, modern, aktiv wie die ganze Reisemobil-Einsteiger-Baureihe von Knaus. Das vollintegrierte Modell L!VE I erhält ab sofort zusätzlich zu 650 MEG und 700 MEG einen neuen 3-Achser-Grundriss: den 900 LEG auf 5-Tonnen-Chassis. Wie kein anderer Vollintegrierter zeigt er, dass Luxus nicht unerschwinglich sein muss. Allein der Raum erscheint hier als Inbegriff des Exklusiven: Im Interieur herrscht ein großartiges Raumgefühl, ergänzt durch diverse Komfort- und Entertainment-Optionen in Sonderausstattung. Die stimmungsvolle Ambientebeleuchtung sorgt für noch besseres, angenehmeres Licht. Ja, der L!VE I ist ein gemütliches und stilvolles Zuhause auf Zeit!

 

 

MORELO

PALACE
GRAND EMPIRE

Morelo bedient exklusivste Ansprüche. Mit besonders markantem, dynamischem Design sorgt die optionale extrabreite Wide-Axle des Palace für neues Fahrgefühl. Im neuen Palace stecken echte Empire-Gene. Und auch in puncto Sicherheit und Komfort schaltet er einen Gang hoch. Besonders charmant ist das einmalige Lichtkonzept, wozu auch die getönten Scheiben gehören. Ein unschlagbares Zuhausegefühl unterwegs.

Eigentlich gibt sich der zehn Jahre junge Hersteller bescheiden und meidet Superlative. Doch Fakten bleiben Fakten, und der auf Level 2 autonom fahrende Grand Empire ist das Größte, was Morelo bisher gebaut hat.

Der Neue basiert auf dem Lkw-Chassis Mercedes-Benz Actros 1853 mit 531 PS, 12,7 Liter Hubraum und 2400 Nm Drehmoment. Er ist Mercedes´ größter Actros. Erstmals 2019 auf der IAA gezeigt, zeichnet er sich äußerlich vor allem dadurch aus, dass er keine „Öhrchen“ hat. Die Rückspiegel ersetzt ein ausgeklügeltes Mirror-Cam-System. Eine Luxuswohnung auf Rädern!

 

NIESMANN+BISCHOFF

ISMOVE
ARTO
SMOVE

Revolutionärer Integrierter mit maximalem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen schafft es, kompaktes Wohnmobil mit Luxus zu sein.
Mit dem neuen iSmove stellt die Edelmarke nach dem Liner  Flair, dem Integrierten Arto und dem Teilintegrierten Smove ihre vierte Baureihe vor.
Eine kompakte  Küche lässt sich bei dem intelligenten Mobil trickreich in eine Pantry in Winkelform verwandeln und mit der Spülenabdeckung verlängern. Optional beim Premiumküchenpaket: ein elektrisch hochfahrbarer Apothekerauszug sowie eine voluminöse Kühlschublade dazu. Im Bad gegenüber sind Waschbecken und WC platzsparend zusammengefasst. Schiebt man die Waschbeckenwand zur Seite, entsteht eine  komfortable Duschkabine ohne störenden Radkasten unten.

Der ideenreiche, schick möblierte und dynamisch gestaltete iSmove basiert auf dem Fiat Ducato mit Alko-Tiefrahmen.  Der Arto und der Flair erfreuen sich nach wie vor größter Beliebtheit und werden im Eigner Club immer wieder zum „Reisemobil des Jahres“ gewählt.

 

HYMER

MasterLine T 780
Camper Van Hymer Free 540

Camping bietet Unabhängigkeit, Entschleunigung und gerade in diesen Zeiten wichtig: den eigenen Safe Space für unterwegs. Hymer baut Premium-Fahrzeuge und stellt das mit der neuen B-Klasse MasterLine T 780 wieder einmal unter Beweis. Dabei setzt der Hersteller auf die bewährte Kombination aus dem Mercedes-Benz Sprinter und dem preisgekrönten SLC-Chassis. Das sportlich-moderne Äußere des Reisemobils ist durch das Originalfahrerhaus des Sprinters geprägt, im Innenraum besticht der B-ML T 780 durch sein großzügiges Raumgefühl. Ein großer Küchenbereich, ein luxuriöses Raumbad sowie ein komfortabler Wohn- und auch Schlafbereich ermöglichen mobiles Reisen auf höchstem Niveau. Für diejenigen, die es auf Reisen kompakter mögen und dennoch auf Komfort nicht verzichten wollen, ist der Camper Van Hymer Free 540 in der Sonderedition „Blue Evolution“ die richtige Wahl. Das Besondere: das zweifarbige Äußere in Metallicblau mit schwarzen Details wie dem Aufstelldach, den 16-Zoll-Alufelgen und dem Kühlergrill. Das Innere des Campers ist offen und hell gestaltet. In den Details, wie etwa den Zierkissen, greift Hymer das namensgebende Blau wieder auf und rundet damit den sportlichen Look des Fahrzeugs ab.

Artikel von www.top-magazin.de/bonn