Lebensart

Happy Birthday Breuninger!

2021 feiert das Stuttgarter Fashion- & Lifestyle-Unternehmen sein 140-jähriges Bestehen. Breuninger ist dabei keineswegs nur eine Shopping-Adresse, sondern vielmehr einer der zugkräftigsten Magneten der Stadt.


 

 

Kaufhäuser gibt es auf der ganzen Welt zu Genüge. Doch viele davon sind austauschbar und haben sich über die Jahre nicht sonderlich weiterentwickelt. Stuttgart kann sich daher umso glücklicher schätzen, mit Breuninger eine Perle mitten in der Stadt zu wissen, die es so schnell kein zweites Mal gibt. Längst hat sich das auch bei Auswärtigen von nah und fern herumgesprochen. Oder anders gesagt: Wer in Stuttgart zu Besuch ist und sich und seinem Outfit etwas Gutes tun oder einfach nur flanieren und dabei eine ganz besondere Atmosphäre genießen will, kommt um einen Besuch bei Breuninger nicht herum.

Highlights gibt es im Stammhaus des 1881 von Kommerzienrat Eduard Breuninger gegründeten Unternehmens zu Genüge – ob die Exquisit-Abteilungen für Damen und Herren mit einer exklusiven Auswahl an internationalen Designermarken sowie ausgesuchten Newcomer- Brands, die über 2.000 Quadratmeter große exklusive Schuhfläche für Damen, die Beauty-Welt oder die Premium Accessoires Welt und vieles mehr. Kurzum: Breuninger steht für die schönen Dinge des Lebens, die speziell im Stuttgarter Flagship-Store mit viel Liebe zum Detail präsentiert werden. Auch in kulinarischer Hinsicht kommt man hier auf sei-ne Kosten. Das gilt für das (Karls) kitchen und die Sansibar by Breuninger ebenso wie für die Tages- und Cocktail-bar Eduard’s oder die Breuninger Confiserie.

Gleichzeitig ist Breuninger zum gefragten Society-Treff geworden – in Stuttgart stehen hierfür unter anderem so stimmungsvolle Events wie „Vogue loves Breuninger“, „Fashion x Food“, die „Grazia Shoe Night“ oder der „Breuninger Beauty Talk“ mit vielen prominenten Gästen. Und seit der Eröffnung des direkt angrenzenden Dorotheen Quartiers im Mai 2017 hat das ganze Areal als Hot-Spot der Stadt rund ums Einkaufen und Genießen noch mehr an Flair gewonnen.

Dass Breuninger mit seinen unternehmensweit mittlerweile 5.500 Mitarbeitern hohe Maßstäbe in den Bereichen Fashion, Beauty und Lifestyle setzt, gilt selbstverständlich nicht nur für die drei Flagship-Stores in Stuttgart, Düsseldorf und Nürnberg, sondern auch für die Breuninger-Häuser in acht weiteren deutschen Städten. Dabei sollen keineswegs nur die oberen Zehntausend an-gesprochen werden. Vielmehr legt das Haus seit jeher Wert auf eine breite Zielgruppe. Erklärtes Ziel ist es, den Kunden jeden Tag neu zu gewinnen. Und das geht neben den Produkten vor allem auch über den Service sowie über An gebote wie Special Service, hauseigenes Maßatelier, Click&Collect und Online-Reservierung, Instore-Bestellservice sowie Shuttle-Service.

 

So weit das Auge reicht – exklusive Schuhfläche für Damen auf 2.000 Quadratmetern…

 

 

Breuninger ist Inbegriff eines Lebensgefühls

…und auch die neu gestaltete Luxus-Accessoires-Fläche lässt keine Wünsche offen.

 

Zum ganz besonderen Breuninger-Spirit tragen übrigens nicht nur die Mitarbeiter des Unternehmens bei, sondern auch Kreativtalente wie der Multimedia-Künstler Michel Comte und in diesem besonderen Jubiläumsjahr auch große Designer wie Balmain-Kreativdirektor Olivier Rousteing, Iris von Arnim oder Dean und Dan Caten, die Gründer des 1994 ins Leben gerufenen Modelabels Dsquared2. Gefolgt von zahlreichen Premium-Labels wie Boss, Wandler, Golden Goose, Marc Cain und hoch gelobten Newcomern. Sie alle – und weitere Namen werden folgen – haben exklusive Stücke eigens für Breuninger entworfen, die in limitierter Edition von März bis Dezember 2021 einzig dort zu haben sein werden. Damit unterstreicht das Kaufhaus erneut, dass es wie wenige andere der Branche für ein Lebensgefühl ebenso wie große Trendsicherheit im Einkauf steht. Nur so kann es gelingen, über 14 Jahrzehnte hinweg erfolgreich zu sein und jetzt mit den exklusiven Sonderkollektionen, den sogenannten „Capsules“, neue Ausrufezeichen zu setzen. Einige dieser exklusiv entworfenen Teile sind auf nur 30, an dere auf 50, einige auf 100 Exemplare limitiert.

 

Das Stammhaus in Stuttgart 1908

 

Besagtes Lebensgefühl wird bei Breuninger seit 140 Jahren täglich neu erfunden, um stets auf der Höhe der Zeit zu sein – oder ihr sogar einen Hauch voraus. Schon 1908 ist Eduard Breuninger mit dem Schiff über den Atlantik in die USA gereist, um sich dort umzusehen, andere Kaufhäuser kennenzulernen. Bald nach dem Krieg reiste sein Enkel Heinz wieder nach Amerika, besuchte New York, Detroit und Chicago – und schaute sich an, wie Einkaufen dort inzwischen ins zeniert wurde. 1950 war Breuningers Stammhaus in Stuttgart dann auch das erste Warenhaus Deutschlands mit Aufzügen und Rolltreppen. Und mit der größten Änderungsschneiderei des Kontinents.

Heute spielt es auf Augenhöhe mit den besten Adressen in Paris, London und New York. Stars und Spitzensportler traten hier auf, gaben Autogrammstunden, kamen selbst zum Shoppen. Ferne Städte und Länder standen im Mittelpunkt von Motto-Schauen, Hongkong war bei Breuninger ebenso zu Gast wie Japan oder Mexiko. Weil ein Kaufhaus ein Fenster zur Welt sein muss, es die Ästhetik drinnen nicht ohne die Inspirationen von außen geben kann.

Eduard Breuninger

Und noch eine Besonderheit: Seit Eduard Breuningers Zeiten arbeitet einmal im Jahr jeder Mitarbeiter aus Verwaltung, Werbung und Marketing – also aus allen „Backstage-Abteilungen“ – aktiv im Verkauf mit. Weil es immer wieder wichtig für alle ist, zu wissen, worum es dabei geht und wie es sich anfühlt, die Kunden mit den schönen Dingen des Lebens zu versorgen.

 

 


 

 

Daten und Fakten aus 140 Jahren Breuninger

  • Als erstes Kaufhaus in Deutschland verfügte Breuninger nach dem Zweiten Weltkrieg
    über Rolltreppen und Aufzüge. Später kommen Kindergarten, Parkhaus und Restaurants hinzu. Heinz Breuninger hatte sich hierzu nach einem Besuch in den USA inspirieren lassen.
  • Seit 1952 ist der Breuni Bär als Firmenmaskottchen ein wichtiger Bestandteil des Breuninger Teams.
  • Als erstes Unternehmen in Europa führte Breuninger 1959 mit der Kundenkarte die bargeldlose Bezahlung ein. Heute genießen Millionen von Kunden die Card-Vorteile und Rabatte.
  • 1992 wird Breuninger zum Sponsor des VfB Stuttgart.
  • Der im Jahr 2008 gestartete Online-Shop www.breuninger.com zählt zu den erfolgreichsten im Premiumsegment.
    Im Jahr 2017 folgte die Expansion des Online-Shops nach Österreich und 2019 in die Schweiz.
  • 2011 eröffnete im Stuttgarter Flagship Store die größte Beauty-Fläche Süddeutschlands auf 1.500 Quadratmetern neu;
    ein Re-Opening nach Renovierung erfolgte im April 2018.
  • Mitte September 2012 eröffnete in Stuttgart auf über 2.000 Quadratmetern die bundesweit größte Schuh- und Markenvielfalt
    im gehobenen und High-Fashion-Segment mit über 250 Marken.
  • Mit dem Dorotheen Quartier eröffnete Breuninger 2017 ein neues Stadtviertel in Stuttgarts Mitte.
  • Mitte Juni 2020 nahm Breuninger sein neues Warendienstleistungszentrum Sachsenheim in Betrieb.
  • Ende September 2020 stieg in Stuttgart der Relaunch der Premium Accessoires Welt im Erdgeschoss: Auf über 1.200 Quadrat metern Verkaufsfläche werden die neuesten Accessoires-Trends, Design-Klassiker sowie modische Liebhaberstücke präsentiert. Neben den bereits bestehenden Shops von Balenciaga, Bottega Veneta, Burberry, Celine, Chloé, Givenchy und Loewe
    ergänzen die originalgetreuen Designer Shops von Alexander McQueen, Dolce &
    Gabbana, Gucci, Saint Laurent und Valentino das exklusive Accessoires-Portfolio.
  • Im November 2020 startete Breuninger seine noch umfangreichere
    Corporate Responsibility-Strategie mit verbindlichen Zielen. Die neue
    Nachhaltigkeitsausrichtung umfasst insgesamt vier Handlungsfelder
    des Unternehmens: Materialien, Menschen, Umwelt und Stadt.

Artikel von www.top-magazin.de/stuttgart