Genuss

Kulinarisches Spitzenduo

Nico Burkhardt hat sich für sein Boutiquehotel Pfauen in Schorndorf Klaus Jäschke – vielen noch bekannt vom Stuttgarter Gourmet-Restaurant Yosh – an die Seite geholt. In dem schick restaurierten Fachwerkhaus begeistern sie mit der gelungenen Kombination von regionalen Speziali- täten und exklusiver Gourmetküche auf Sterne-Niveau.


 

 

Der unlängst erschienene „Große Restaurant & Hotel Guide 2020“ feierte das Boutiquehotel Pfauen in Schorndorf schon mal als „Restaurant-Entdeckung“ des Jahres, weitere Auszeichnungen für die Feinschmecker-Adresse von Nico Burkhardt im Herzen der Daimlerstadt dürften nicht lange auf sich warten lassen. Seit Herbst 2018 ist der gebürtige Wittenberger Geschäftsführer des Boutiquehotels, das neben sieben wunderschönen Zimmern gleich zwei Restaurants beherbergt: zum einen das Gourmet-Restaurant Nico Burkhardt, zum anderen das Restaurant Pfauen. Für Letzteres hat sich der 35-Jährige, den viele Feinschmecker aus Stuttgart und der Region noch vom Sternerestaurant Olivo im Steigenberger Hotel in bester Erinnerung haben, eine namhafte Verstärkung ins Haus geholt: Klaus Jäschke, zehn Jahre lang Küchenchef im ebenfalls mit einem Michelin-Stern dekorierten Stuttgarter Gourmettempel Yosh, der allerdings im Sommer 2019 seine Pforten für immer geschlossen hat.

 

 

Seit 1. September ist Klaus Jäschke im Pfauen mit an Bord – und das Duo harmoniert bestens, wie übrigens auch die Gäste der diesjährigen Wasenparty von top magazin feststellen konnten. Die beiden hatten eigens für die 20. Ausgabe dieses Events feinste Leckereien kreiert. Doch zurück nach Schorndorf. Im Restaurant Pfauen verwöhnt das Küchenteam um den in Esslingen geborenen Klaus Jäschke die Gäste mittags wie abends mit neu interpretierten Spezialitäten insbesondere aus der Region. Der 55-Jährige beschreibt seine Kreationen selbst als bodenständig – das aber auf höchstem Niveau. Das Galeriegeschoss mit seinen rund 50 Plätzen bietet dabei eine ganz besondere Wohlfühl-Atmosphäre. Dazu kommen im Sommer gleich zwei Terrassen, um neben den leckeren Speisen auch das Flair der Altstadt zu genießen.

 

Wer es gerne exklusiver mag, ist im Gourmet-Restaurant Nico Burkhardt am richtigen Ort. Acht Plätze, die beliebig variiert werden können, laden hier im Erdgeschoss abends zu einer Reise auf Sterne-Niveau durch die deutsche und französische Küche ein. Im Mittelpunkt stehen moderne Kreationen mit außergewöhnlichen Zutaten, die für wahre Wow-Effekte sorgen. „Meine Küche soll immer wieder aufs Neue überraschen und unvergessliche Geschmackserlebnisse bereiten“, sagt Nico Burkhardt, der es seit jeher liebt, ein Produkt in den unterschiedlichsten Texturen auf den Teller zu bringen. Oberstes Gebot: „Das Produkt selbst wird nie verfälscht und bleibt als solches immer erkennbar“, betont der Küchenmaestro, der in seinem „neuen“ Haus auch regelmäßig zu Events lädt. So wird zum Beispiel eine große Silvesterparty gefeiert, in Planung sind für 2020 zudem eine Küchenparty mit mehreren Gastköchen sowie Kochkurse.

 

Man darf also gespannt sein. Die erste Bilanz von Nico Burkhardt und Klaus Jäschke fällt jedenfalls durchweg positiv aus: „Unsere Zusammenarbeit war genau die richtige Entscheidung.“

Artikel von www.top-magazin.de/stuttgart