Lebensart

top Buchtipps von wittwer Thalia


 

Roger Willemsen: Musik. Über ein Lebensgefühl

Die genial kurzen Essays, welche für Radio- oder Fernsehsendungen entstanden waren, vermitteln Willemsens profundes Wissen über Musik: Vergleichende Betrachtungen zu klassischen Komponisten, Stücken und der Vielfalt des Jazz lassen uns in eine faszinierende Welt eintauchen. Ein wunderbares Geschenk für Musikliebhaber!
506 Seiten, 24 Euro, S. Fischer

 

 

Chelsea Winter: eat

Die neuseeländische Starköchin und Gewinnerin der Kochshow Master Chef New Zealand zeigt uns in ihrem neuen Buch „eat“, wie leicht und einfach selbst gekocht werden kann. Ob mit einfachen Zutaten aus dem Supermarkt oder mit exklusiven Leckereien werden spannende Kreationen für alle Anlässe vorgestellt. Von Ratatouille bis zum nussigen Bananen-Zimt-Kuchen ist für jeden etwas dabei. Lassen Sie sich entführen, genießen Sie die Zeit mit Chelsea Winter in ihrer Küche und verbringen Sie einige schöne Stunden mit Freude und Genuss!
240 Seiten, 26 Euro, Ars vivendi Verlag

 

Sabine Hossenfelder: Das hässliche Universum

Ein Buch, das die ganze Misere der modernen Physik bloßlegt. Einfach und nachvollziehbar beschreibt die Autorin, wie die Forschergemeinde sich auf der Suche nach mathematisch eleganten Theorien auf Abwege führen lässt und dabei neuen Erkenntnissen im Wege steht.
368 Seiten, 22 Euro, S. Fischer Verlag

 

 

 

 

Nadia Narain/Katia Narain Philips: Self Care. Sei gut zu dir
In stressigen Zeiten, wie jetzt vor Weihnachten, ist es besonders wichtig, gut auf sich selbst zu achten. Was genau diese Selbstfürsorge ist und wie sie funktioniert zeigt dieses tolle Buch. Für alle Lebensbereiche gibt es einfache Ideen, Übungen und leckere Rezepte, die schnell und unkompliziert mehr Lebensfreudeund Zufriedenheit in ihren Alltag bringen.
272 Seiten, 16,95 Euro, Dorling Kindersley

 

 

Burghart Klaußner: Vor dem Anfang

Berlin im April 1945. Kurz bevor der Krieg endlich vorbei ist werden Fritz und Schultz, die unterschiedlicher nicht sein könnten, mit einer Aufgabe betraut, durch die sie mitten in jene Gefahr geführt werden, die sie bisher so erfolgreich vermeiden konnten. „Vor dem Anfang“ ist ein unfassbar kraftvoller Roman über das Ende einer Welt und die Hoffnung auf einen neuen Anfang, der zwar düster ist, dem es aber trotz allem nicht an Wärme und feinem Humor fehlt.
176 Seiten, 18 Euro, Kiepenheuer & Witsch

 

 

Michelle Obama: Becoming

26
480 Seiten, 26 Euro, Goldmann

 

 

 


 

Interview mit Rainer Bartle

top: Seit diesem Herbst ist das Traditionshaus Wittwer Teil des größten deutschen Buchhändlers Thalia. Was ändert sich bei Wittwer-Thalia?

Bartle: Das Buchhaus Wittwer ist und bleibt mit seiner über 150jährigen Geschichte und seiner festen Verwurzelung in Stuttgart die erste Adresse für Bücher in Stuttgart und Umgebung. Das Medium Buch erfährt gerade einen Wandel und auch unsere Kunden haben neue Wünsche und Ansprüche an ein modernes Buchhaus in ihrer Stadt. Online-Bestellungen werden immer wichtiger und auch ebooks werden immer stärker nachgefragt, um nur zwei Beispiele zu nennen. Mit dem starken Partner Thalia können wir unseren Kunden in den Wittwer-Filialen und auch online modernsten Möglichkeiten bieten und das mit dem erstklassigen Service vor Ort und der Beratung unserer Buchhändler, so wie es unsere Kunden seit Jahren von uns kennen und an uns schätzen.

 

top: Können Sie ein paar ganz konkrete Neuerungen nennen?

Bartle: Wer heute und in Zukunft in das Buchhaus Wittwer-Thalia geht, der wird neue Sortimente entdecken, die unser Angebot von über 80 000 Büchern ergänzen. So findet man in unserer Kinderabteilung neben den schönsten Büchern für den Nachwuchs auch Tonie-Boxen oder in der Reiseabteilung den passenden Globus, um sich an sein nächstes Reiseziel zu träumen. Als Wittwer-Thalia verbinden wir die Buchhandlung mit der Online-Welt so selbstverständlich, wie es unsere Kunden in ihrem Alltag schon längst tun.

Wer ein Buch sucht, kann auf dem Weg zur Arbeit auf www.wittwer-thalia.de stöbern und sich das gewünschte Buch in der Königstraße reservieren lassen, nach zwei Stunden kann er sein bestelltes Buch in der Regel schon bei uns abholen, praktisch in der Mittagspause. Viele unserer Kunden schätzen die Beratung ihres Lieblingsbuchhändlers. Mit der Thalia-App kann man seinem Buchhändler folgen und hat dessen aktuelle Buchempfehlungen immer auf dem Handy parat. Und auch im Buchhaus kann, wer möchte, mit dem Buchhändler direkt am Buchregal per Tablet mehr über seinen Lieblingsautor erfahren, den Titel direkt als ebook kaufen oder auch das Buch gleich bargeldlos und ohne Umweg über die Kasse bezahlen. Wir freuen uns sehr über diese Neuerungen und sind gespannt auf die Reaktionen unserer Kunden.

 

top: Was bringt das Jahr 2019? Können Sie einen ersten Ausblick geben?

Bartle: Viele unserer Kunden schätzen unser Buchhaus nicht nur wegen der breiten Auswahl und der Beratung unserer Buchhändler, sie kommen auch regelmäßig zu unseren zahlreichen literarischen Veranstaltungen. Natürlich verstehen wir uns nach wie vor als kulturellen Treffpunkt für Stuttgart und setzen diese Tradition mit hochkarätigen Namen auch 2019 fort. Unsere Kunden können sich 2019 auf Dörte Hansen, Arno Strobel und Ursula Poznanski freuen, um nur einige Namen zu nennen.

 

Artikel von www.top-magazin.de/stuttgart