Gesundheit

Club de Golf Alcanada – Mallorca

Es ist die schönste Golfanlage Mallorcas, Alcanada. An der Bucht von Alcudia im Norden Mallorcas, 65 Kilometer von Palma entfernt, begeistert der außergewöhnliche Club seit seiner Eröffnung 2003 die Golf-Welt. Dafür verantwortlich zeichnet Hans-Peter Porsche, Enkel des legendären Autobauers Ferdinand Porsche.


Spielt man auf den Leuchtturm zu, geht einem echt das Herz auf, da geht der Schläger praktisch von alleine los, schwärmt Franziska Möllering aus Essen von ihrem Besuch in Alcanada auf Mallorca

Lange, weite Bahnen und große, wunderbar gepflegte Sandbunker sind für Franziska große Pluspunkte der Anlage Alcanada

Lange, weite Bahnen und große, wunderbar gepflegte Sandbunker sind für Franziska große Pluspunkte der Anlage Alcanada

Top-Magazin-Ruhr-Alcanada-04

Hier fühlt man sich niemals eingeengt, es ist der perfekte Kontrapunkt zum Alltags- und Stadtleben, findet Franziska Möllering. So erfüllt sich wie von selbst eine Voraussetzung für das Golfen: Man muss den Kopf frei haben und soll nicht mehr an den Alltag denken.

 

Die Anlage ist unfassbar weitläufig – ohne ein Kart geht da nichts

Die Anlage ist unfassbar weitläufig – ohne ein Kart geht da nichts

Einmal in Alcanada spielen, das ist, sagt Franziska Möllering aus Essen, der Traum golfbegeisterter Menschen. Wenn das Herz für diesen Sport schlägt, ist es einfach klar: Bei jeder Reise möchte ich den schönsten Platz an meinem Urlaubsziel bespielen. Keine Frage: Auch die Essenerin packt grundsätzlich ihr „Golfbesteck“ ein, damit sie überall die Pille schubsen kann, wie die Golfer es untereinander sagen. Und auf Mallorca ist der exklusive Club Alcanada eben legendär. Wer sich auf diesem exklusiven Grün tummeln will, „muss schon ein bisschen was können“, schmunzelt Franziska Möllering. Erst ab Handicap 32 darf dort gespielt werden. Für die Essenerin kein Problem, sie bringt es auf 30. So kann sie aktiv genießen, was der Club neben seinen fantastischen  Aussichten zwischen Bergen und blauem Meer zu bieten hat: Schwierige Abschläge, ganz weit in die Bahnen, die mit ihrer Länge und Breite ihresgleichen suchen. „Wenn man auf einem hohen Abschlag steht und so in die Länge spielen kann, ist das einfach wunderbar“, schätzt die begeisterte Golferin die besonderen Vorzüge der Anlage. Davon wird sie nun in ihrem Heimatclub DGC schwärmen. Und zu Hause bereichert ein Ball aus Alcana-da die Sammlung. Denn auch das gehört unter echten Golfern einfach dazu. Es war im Jahre 1988, als Hans-Peter Porsche, Jahrgang  1940, auf die Insel reiste, um ein Haus auf Mallorca zu bauen. Auf der Halbinsel konnte er 110 Hektar erwerben, 1,1 Millionen Quadratmeter, auf denen damals noch Schafe standen. Das perfekte Gelände für einen neuen Golfplatz, befand Porsche und verpflichtete dafür den Stararchitekten Robert Trent Jones Senior. Als dieser starb, vollendete dessen Junior das Kunstwerk. Robert Trent Jones Jr. ist für die Gestaltung der 18-Loch-Anlage verantwortlich.

Der Durchmesser eines Golfballs liegt bei mindestens 42,76 mm, das maximale Gewicht 45,93 g. Die Oberfläche des Balls ist mit ca. 300 bis 450 kleinen Dellen (sogenannten Dimples) versehen.

Der Durchmesser eines Golfballs liegt bei mindestens 42,76 mm, das maximale Gewicht 45,93 g. Die Oberfläche des Balls ist mit ca. 300 bis 450 kleinen Dellen (sogenannten Dimples) versehen.

Frei von Bebauung, Straßen- und Flugzeuglärm befindet sich die Anlage inmitten eines Naturschutzgebietes und bietet neben einer imposanten Aussicht auf die Bucht von Alcudia mit der kleinen, namensgebenden Insel Alcanada – inklusive  romantischen Leuchtturms – Natur pur. Die Anforderungen an den Architekten bestanden unter anderem darin, den Platz so natürlich wie möglich in die mallorquinische Landschaft einzubinden. So gehören in Alcanada alte Pinien, Olivenbäume und Steineichen ebenso zum Bild wie wildlebende Fasane, die den Spielern an verschieden Stellen des Platzes begegnen. Wenn es um Golf auf Mallorca geht, ist Wolfram Seifert ein erstklassiger Kronzeuge. Der frühere „Welt“-Redakteur lebt seit einem viertel Jahrhundert auf der Insel. Als Herausgeber des „Mallorca-Magazins“ genießt er ein beneidenswertes Privileg: Seifert ist eigentlich dauernd auf einem der 19 (!) Golfplätze unterwegs, vordergründig von Berufs wegen, auf jeden Fall schreibt er darüber. Er hat alle Vergleichsmöglichkeiten und urteilt so: „Alcanada ist für mich die schönste Golfanlage der Insel.“ Keine Frage, der Club de Golf Alcanada wird von Spielern und Fachblättern als einer der besten und beliebtesten Golfplätze nicht nur Spaniens, sondern in ganz Europa angesehen. Golf-Bundestrainer Rainer Mund: „Alcanada ist der erste Platz Mallorcas.“ Die Golfschule unter der Leitung von Headpro John Verhappen („Headpro“ heißt der wichtigste professionelle Golfer in einem Club) stellt ein individuelles Lern- und Trainingsprogramm zusammen. Ob Schnupperkurs, Vorbereitung auf die Platzreife, Intensivkurs, Golfregeln und Etikette, Einzel- oder Gruppenunterricht – Club de Golf Alcanada bietet ideale Voraussetzungen für Golfanfänger und Fortgeschrittene. Der Unterricht kann in vielen Sprachen stattfinden.


PLETA DE MAR

CANYAMEL MALLORCA

Entspannung pur am Pool des exklusiven Pleta de Mar mit wundervollem Blick in die mallorcinische Bergwelt

Entspannung pur am Pool des exklusiven Pleta de Mar mit wundervollem Blick in die mallorcinische Bergwelt

Am Strand von Canyamel gibt es seit Anfang 2017 das 5-Sterne-Boutiquehotel Pleta de Mar. Umgeben von Mallorcas Natur und direkt über dem Meer an der Steilküste fügt sich das Hotel mit seinem eleganten Stil perfekt in die Landschaft ein und bietet einen wunderbaren Blick auf die Bucht von Canyamel sowie einen direkten Meerzugang. Das Haus bietet 30 Suiten mit stilvollem Interieur, mit eigener Terrasse und teils mit einem privaten Jacuzzi. Der Wellnessbereich bietet zwei Infinity-Pools, eine Sonnenterrasse mit Meerblick, Massage- und Beautybehandlungen. Im hauseigenen Restaurant „Asador de Mar“ serviert das Team kulinarische Köstlichkeiten.


Schmidt & Partner Reisebüro in Bochum

Hier begrüßt Sie der Chef persönlich: Direktor Alain Torrecilla Tous heißt Gäste am Empfang des Luxury Hotel by Nature, willkommen. Übrigens gilt in diesem Haus: Adults only.

Hier begrüßt Sie der Chef persönlich: Direktor Alain Torrecilla Tous heißt Gäste am Empfang des Luxury Hotel by Nature, willkommen. Übrigens gilt in diesem Haus: Adults only.

Top-Magazin-Ruhr-Alcanada-08

Verena Weigelt ist Reisescout für TOP MAGAZIN RUHR

Das Pleta de Mar ist ein Hotspot auf Mallorca – und wieder war es ein perfekter Tipp vom Reisescout Verena Weigelt. Sie hat mit ihrem Team von Schmidt & Partner in Bochum mehr exklusive Ideen für Balearen-Fans: Für Beach, Wellness & Golf das Fontasana, die natürliche Thermalquelle macht das Designhotel zu einer Wellness-Oase. Oder wenn es lebhaftschick sein darf im beliebten Portals Nous,  das von Marcel Wanders designte Iberostar Grand Hotel  Portals Nous. Weitere Insidertipps gibt es beim Lufthansa City Center, Telefon: 0234-96180-60

Artikel von www.top-magazin.de/ruhr