Society

Profis und Hobby-Segler hart am Wind – Segelklub Bayer Uerdingen auf Titeljagt

Wenn Spitzen- und Breitensport für verschiedene Altersklassen nicht nur nebeneinander, sondern miteinander gut funktionieren, dann denken wir am Niederrhein oft an Fußball, Eishockey, Feldhockey oder auch Handball. Das Ganze funktioniert aber auch bestens auf dem Wasser: Ein Paradebeispiel dafür ist der 1972 gegründete Segelklub Bayer Uerdingen (SKBUe).


 

Beim Segelklub Bayer Uerdingen sind Mitglieder jeden Alters willkommen.

Rund 500 Mitglieder hat der Segelklub vom Elfrather See in Krefeld derzeit. Und weil er seit Jahrzehnten viele Segelerfolge verzeichnen kann, war von Stadtmeistern bis zu Olympioniken bisher alles vertreten. „Als Sportklub, der konstant im Leistungssportbereich aktiv ist und Segler(innen) sowohl an den Regattasport als auch an das Segeln mit großen Yachten heranführt, sind wir sehr stolz auf das Erreichte“, sagt Holger Blumenkamp, im Leistungssport Koordinator für die Regattasegler. „Weil wir ein breites Spektrum in allen Altersgruppen abdecken, verzeichneten wir auch im letzten Jahr nicht nur beachtliche Erfolge bei den Leistungsseglern. Wir hatten zudem spannende Törns bei den Fahrtenseglern: Bei diesen war SKBUe sogar der erfolgreichste Verein in Deutschland 2018.“

Der SKBUe auf Titeljagd

Auch wenn die Zahl der Segler im Leistungssportbereich 2017 leicht rückläufig war, so ist der Verein doch bester Dinge, denn es hat sich eine starke Nachwuchstruppe im Jüngstenbereich entwickelt, die bereits an den ersten lokalen Wettkämpfen teilgenommen hat. Holger Blumenkamp: „Wir hoffen natürlich, dass sich hieraus eine neue Regattaszene im Segelklub entwickelt. Die Aussichten sind jedenfalls gut.“ Zwei der Leistungssportler sind im SVNRW-Kader vertreten: Philipp Royla im Talentkader Trainingsgruppe Kiel sowie Florence Permatier im SVNRW Landes-Kader. Und was die 2018er-Bilanz der Leistungssegler vom SKBUe angeht, so kann sich diese auch mehr als sehen lassen. So gab es folgende Erfolge zu feiern: einen Europameister-Titel, zwei Deutscher-Meister-Titel, einen Vize-Landesmeister-Titel und zwei Stadtmeister-Titel. Zudem konnten die Segler vom Elfrather See zwei Weltmeisterschaftsteilnahmen sowie vier weitere Top-10-Platzierungen bei Deutschen und Landes-Meisterschaften für sich verbuchen.

Und dann ist da ja auch noch, um nur einen Namen mal hervorzuheben, Vincent Langer, mit dem die Segler einen Titel-Garanten – mittlerweile sechsfacher Deutscher Meister – im Wind-Surfen in ihren Reihen haben. „Das war ein hartes Stück Arbeit. Umso glücklicher bin ich, dass es mit der Titelverteidigung geklappt hat“, strahlte er als Sieger der Deutschen Meisterschaft im Juli 2018 vor Sylt, wo er im Slalom sogar den Europameister-Titel erringen konnte. Logisch, dass Vincent Langer bei der Sportlerwahl 2018 der Stadt Krefeld nominiert ist.

Vielversprechender Nachwuchs

Die Erfahrungen aus den letzten Jahren haben gezeigt, dass die Kinder im Grundschulalter an das Segeln herangeführt werden müssen, um ausreichend lange im Jüngstenbereich zu segeln, Erfahrungen zu sammeln und somit eine aussichtsreiche Sport- oder Segelkarriere beginnen zu können. Die fundierte Segelausbildung der Kinder im Wochenrhythmus lege hierzu den Grundstein. Am Elfrather See findet die Jüngstenscheinausbildung und das Regattatraining der Optimisten im Jüngstenbereich statt, in dem die regattaspezifischen Grundlagen vermittelt werden. Darauf aufbauend gibt es Training auf den Jugendbooten Laser Radial & Laser 4.7.

Fahrtensegler im Medaillenregen

Bei der Ehrung der Fahrtensegler im SVNRW erhielt der SKBUe den Wanderpreis Jugend und den Wanderpreis Hochsee. Das Klubschiff Oeding wurde mit einem Minox-Fernglas dafür ausgezeichnet, dass es die meisten Einsätze im Wettbewerb aufweisen konnte. Der Jugendtörn des erfolgreichen Segelvereins wurde mit einem besonderen Preis ausgezeichnet. Die Silberne Möwe vergibt der Deutsche Seglerverband für hervorragende und besondere Jugendfahrten. Damit verbunden ist auch eine Würdigung der ausgezeichneten Jugendarbeit.

Bei der Fahrtenseglerehrung der Kreuzerabteilung des Deutschen Seglerverbandes erhielten die Segler des Segelklub Bayer Uerdingen drei Goldmedaillen, drei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille.

Törns für die Großen …

Ob Einsteiger, Skippertraining oder Yoga Törn – der SKBUe bietet verschiedene kurze Törns für verschiedene Interessensgruppen in Holland an, wo der Klub wieder mit den Vereinsyachten „Oeding“ und „Op Joeck“ in See sticht. Gesegelt wird ab Workum in Holland, dem Heimathafen der „Op Joeck“.

Törns für Einsteiger sind für alle, die das Fahrtensegeln mit den SKBUe-Yachten kennenlernen möchten. Manöver und Schiffstechnik sind die Schwerpunkte bei den Skippertraining-Törns – für alle, die zukünftig selbst als Skipper auf dem Wasser unterwegs sein möchten. Yoga Törns, keineswegs nur für die Damen, gibt es bei entsprechender Nachfrage.

Mehr als 12 Törns stehen auf dem Plan, diese finden in der Zeit vom 27. April bis 16 Juni statt. Interessierte melden sich bei Fahrtensegelwart J. Griepernau im Klub oder unter info@skbue.de

… und Segeln für die Jüngsten

Für Pfingstdienstag, 11. Juni, bietet der Segelklub eine Ferienbetreuung mit Schnuppersegeln an – genau das Richtige für Kids von 6 bis 12 Jahren, die das Segeln kennenlernen möchten. Einzige Voraussetzung ist das Schwimmabzeichen in Bronze. An Land gibt es zunächst allgemeine Infos, und dann werden schon die ersten Seemannsknoten geübt. Danach geht es mit erfahrenen Seglern über den Elfrather See. Sollte das Wetter mitspielen, besteht auch die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Optimist, dem Boot für Segler dieser jungen Altersklasse, zu machen. Für Programm drumherum, Betreuung und Verpflegung ist natürlich gesorgt. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Kids beschränkt. Für weitere Infos und/oder eine verbindliche Anmeldung einfach eine Mail an jugend@skbue.de (Anja Zimmermann, stellv. Jugendwartin) schicken.

Übrigens: Jungs und Mädels, Damen und Herren – beim Segelklub Bayer Uerdingen sind Mitglieder jeden Alters willkommen. Das Segelzentrum des Segelklubs Bayer Uerdingen finden Sie am Elfrather See, Vennikelstraße 155, Tel. 02151 475110.n

Artikel von www.top-magazin.de/niederrhein