Kultur

10 Jahre Grünkohl und Pinkel Show


 

Den Jazzkeller auf der Lohstraße darf man getrost als die Geburtsstätte der Namensfindung für die „Grünkohl & Pinkel“-Show ansehen. Der Krefelder Kabarettist und Entertainer Volker Diefes und Nadja Mukhtar hatten in einer stillen Minute die Idee einer Comedy-Mixed-Show, gekoppelt mit einem gemeinsamen Abendessen vorab. Zur gerade vorherrschenden kalten Jahreszeit schien sich nichts Besseres anzubieten, als ein allseits beliebtes Wintergemüse – der Grünkohl. Schließlich galt es, eine geeignete Spielstätte zu finden und die Idee der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. In Verleger und Werbefachwirt Christian A. Kölker fand man den passenden Partner für das Organisatorische.

Im Dezember 2008 fand die erste „Grünkohl & Pinkel“-Show im Zeughaus der Prinzengarde in Krefeld-Bockum statt. Vier Jahre diente der Ort als Spielstätte. Seit sechs Jahren nun ist das Haus Kleinlosen in Krefeld-Verberg fester Treffpunkt guter Unterhaltung. Namhafte Künstler standen hier schon auf der Bühne. Heute füllen sie große Säle oder genießen Fernsehpräsenz. Wer kennt nicht Christian Ehring, Markus Krebs oder Luke Mockridge, um nur einige wenige zu nennen? Oft sind es aber die weniger bekannten Akteure, die für Begeisterung sorgen und das Salz in der Suppe/im Grünkohl einer guten Show sind.

10 Jahre in dieser Branche zu erreichen ist ein schönes Jubiläum, das einen auch stolz macht. Zu verdanken haben wir das allerdings an erster Stelle unserem Publikum. Danke für Ihre Treue und Unterstützung! Nicht zuletzt gilt der Dank auch unseren Sponsoren, ohne deren Engagement ein Kulturevent auf diesem Niveau nicht finanzierbar wäre.

Wir freuen uns auf noch viele schöne Veranstaltungen im Kreise der „Grünkohl & Pinkel“ Familie.

Artikel von www.top-magazin.de/niederrhein