Wirtschaft

2.500 Euro für die
Krefelder Kindertafel


 

„Hilfe statt Präsente“, heißt es kurz vor Weihnachten bei den Krefelder Leiterplattenherstellern MicroCirtec und Precoplat. „Wir verzichten in diesem Jahr auf teure Weihnachtspräsente für unsere Kunden und unterstützen stattdessen die Krefelder Kindertafel, die den Jüngsten genau da helfen, wo es fehlt“, sagte Andreas Brüggen, Geschäftsführer der Krefelder Schwesterunternehmen, als er jetzt Elisabeth Ploenes, Leiterin der Krefelder Kindertafel e.V., einen Spendenscheck über 2.500 Euro überreichte. „Als Unternehmer und Familienvater macht das Thema Kinderarmut fassungslos. Darum liegt es mir wirklich am Herzen, uns hier ein wenig einbringen zu können“, ergänzte Andreas Brüggen.

„Ich freue mich besonders, wenn sich Krefelder für Krefelder einsetzen. Die 2.500 Euro von MicroCirtec und Precoplat werde ich für unsere Kakao-Aktion verwenden. Wir versorgen zurzeit an drei Tagen in der Woche rund 1000 Kinder in der Frühstückspause mit Milch und Kakao. Gerne würde ich im nächsten Jahr wieder auf fünf Tage kommen, doch dazu fehlt uns im Augenblick das Budget“, erklärte Elisabeth Ploenes.

Die Schwesterfirmen MicroCirtec GmbH und Precoplat GmbH gehören zu einem familiengeführten Traditionsunternehmen, das in zweiter Generation Leiterplatten in allen Seriengrößen fertigt. Seit vierzig Jahren werden am Standort Krefeld, NRW, Leiterplatten in eigener Produktion hergestellt, die erfolgreich in der Industrie- und Medizinelektronik, Telekommunikation, Unterhaltungselektronik, Bahntechnik, Luft- und Raumfahrt sowie Automobiltechnik eingesetzt werden.

Foto: Precoplat GmbH

Artikel von www.top-magazin.de/niederrhein