Society Top Magazin

Kumpan Design & After Work

„Relax – agil“ – Motto und Lebensart. Wir haben uns diesem Gefühl an einem lauen Sommerabend auf dem Großmarkt in Krefeld hingegeben.


Gastgeber Sascha Haag von Design International oder kurz „di“ hat ein handelsplatzes für Waren aller Art. Doch genau hier weckt er den Appetit der Aufmerksamkeit, den es braucht, um den Hunger nach stilvollen Design-Klassikern zu stillen und den Warenhandelsplatz wiederzubeleben. Im Zeitalter der elektronischen Mobilität waren wir pünktlich zur Stelle, als „di“ sein Portfolio der Sparte Retrodesign um Kumpan electric erweiterte. Diese charmanten Gefährten, die an die aufstrebenden 50er des letzten Jahr-hunderts erinnern, vermitteln urbanen Fahrspaß. Dolce Vita auf dem Großmarkt? Beinahe und zum Verwechseln ähnlich, doch der Designklassiker kommt nicht aus Bella Italia, sondern aus dem schönen heimischen Rheinland, nämlich aus Remagen, also Made in Germany.

„Baby – let’s roll!“

Mit Begeisterung wurden der elektrische Tretroller Kumpan 1950, der schnittige Flitzer Kumpan electric 1953 und das charmante Model 1954 erst neugierig beäugt, dann vorsichtig berührt und zu guter Letzt heiß begehrt. Ein jeder hatte und viele nutzten die Gelegenheit zur Probefahrt. Das Areal auf dem Großmarkt bietet eine gewisse Weitläufigkeit und somit genügend Bewegungsfreiraum zum Testen der Kurventechnik, Aerodynamik, Geschwindigkeit und des Fahrspaßfaktors. Und der Clou: alles elektrisch! Leise, sparsam und die Umwelt schonend – wer kann da schon widerstehen?
Wissbegierige Technikfans konnten alles in Erfahrung bringen, was in und um Kumpan steckt und wirkt. Dafür stand Ingo Martin aus der Designschmiede des Herstellers Rede und Antwort.
Das Team um Sascha Haag, einschließlich Partnerin Eva Grünen boten einen herrlich erfrischenden After-Work-Abend, der kulinarisch und unterhaltsam gleichsam Entspannung und Beweglichkeit vereinte.

Die wilden wendigen 50er aus der E-Manufaktur aus dem Rheinland sind Transportmittel in der City oder einfach nur als Fun-Mobil bei „di“ auf dem Großmarkt in Krefeld erhältlich.

Modell 1950 – Zugeklappt und weggepackt, der agile Alleskönner

Sollte der Kumpan 1950 einmal nicht auf seinen Reifen im Einsatz sein, lässt er sich ganz einfach zusammenklappen. Man kann ihn beinahe lässig einfach umhängen und per Tragegurt auf Rücken oder Schulter überallhin transportieren. Der Elektrotretroller ist mit bis zu 25 km/h und einer Distanz von bis zu 40 km der optimale Begleiter für den urbanen Alltag. Das Modell gibt es mit oder ohne Straßenzulassung. (Quelle: Kumpan.electric.de)

Modell 1954 L – markant & klar

Der Elektroroller schlafft mit seinen innovativen Lithium-Ionen-Akkus bis zu 150 km, bevor er an die Ladestation muss. Ein verführerischer Alltagsbegleiter der mit 45 km/h und einem Drehmoment von 120 N/m als flinker Zweisitzer schnell mal überall sein kann.

Modell 1953 – „Ich brauche keine Auto“

Betörend und galant kommt der 53er im auffälligem Retro-Charme daher. Und natürlich besticht der kleine Flitzer auch mit seinen inneren Werten.

Artikel von www.top-magazin.de/niederrhein