Ereignis

Charity-Event im Zeichen der Olympischen Spiele 2020 in Tokio

Sportliche Wohltätigkeitsveranstaltung mit viel Prominenz


 

 

Bereits zum vierten Mal richteten die Partner für Sport und Bildung (PSB) in Zusammenarbeit mit dem Rhein-Kreis Neuss am 13. September ihren großen Wohltätigkeitsabend zugunsten des regio nalen Nachwuchs- und Spitzensports aus. 230 Gäste, darunter 40 Sportlerinnen und Sportler, verbrachten einen äußerst kurzweiligen Abend mit zahlreichen olympischen Themen, Gesprächen und Gästen – gewohnt professionell moderiert vom Neusser RTL-Moderator Wolfram Kons. Am Ende des Abends konnte ein Erlös in Höhe von 50.000 Euro bekannt ge geben werden, der der Sportförderung im Rhein-Kreis Neuss zugeführt wird. Einen besonderen Reiz machen immer wieder die Begegnungen und Gespräche prominenter Sportgrößen mit den Sporttalenten aus dem Rhein-Kreis Neuss aus. Heike Meier-Henkel, Ulrike Nasse- Meyfarth, Christian „Blacky“ Schwarzer, Linda Stahl, Björn Otto, Horst Köppel, Karsten Hutwelker, der Deutschland- Achter im Rudern, die Säbelfecht-Europameister aus Dormagen inkl. Deutschlands Säbelfechterin Nr. 1 Anna Limbach sowie die Weltmeister-Voltigierer vom Team Neuss. Die Partner für Sport und Bildung begleiten viele in der Region Neuss trainierenden Spitzensportler schon seit Jahren.

 

Zum sportlichen „Warm-up“ der Wohl tätigkeitsveranstaltung trafen sich bereits 65 Gäste tagsüber auf dem Golfplatz Hummel-bachaue, um nach der Spielform „Texas Scramble“ das Siegerteam zu küren. Am Abend fanden sich alle Gäste zum feierlichen Höhepunkt auf dem roten Teppich im Festsaal des Euro moda wieder. PSB-Partner Holiday Inn Düsseldorf- Neuss sorgte für den gewohnt exzellenten Service mit ausgewählten Speisen und Getränken. Neu war in diesem Jahr die Integration der NGZ-Wahl zum Sportler des Jahres, bei der Jan Wrede von den Crash Eagles Kaarst (Skaterhockey) die meisten Stimmen auf sich verbuchen konnte. Viele Partner des Abends engagieren sich auch ganzjährig bei den Partnern für Sport und Bildung und unterstützen die vielfältigen Förder-aktivitäten im Sport. Die aktuellen PSB-Partner und -Sponsoren setzen sich aus rund 35 Unternehmen und Akteuren aus Wirtschaft, Verwaltung und dem Bildungssektor zusammen, die sich mit den Leitgedanken und Zielen der Partner für Sport und Bildung identifizieren und ihre Förderaktivitäten danach zum Teil ausrichten.

 

Jedes Jahr werden Finanzmittel in sechsstelliger Höhe sowie Sachmittel und Dienstleistungen für den Nachwuchs- und Spitzensport bereitgestellt. Das Präsidium des Vereins bilden Christoph Buchbender, Jürgen Steinmetz, Tim Schmiel, Hans-Jürgen Petrauschke, Claudia Kettler und Linda Stahl. Seit der Gründung der PSB GmbH im Frühjahr 2018 um Geschäftsführer Ingo Frieske wurden die klassischen Fördermaßnahmen um weitere Projekte im Event- und Sponsoringbereich ergänzt und neue Partner gewonnen.

 

Auch die fünfte Wohltätigkeitsveranstaltung im Olympischen Jahr 2020 ist übrigens bereits beschlossene Sache.

Informationen über eine Mitgliedschaft im PSB e.V. oder Mög­lichkeiten eines Engagements als Sponsor können jederzeit un­verbindlich unter
geschaeftsstelle@partnersportbildung.de oder Tel. 02131­290­2009 angefordert werden.

 

Artikel von www.top-magazin.de/neuss