Ereignis Top Magazin

Grevenbroicher Gespräche in besonderer Atmosphäre

Netzwerktreffen Grevenbroich im Kloster Langwaden


 

Mit druckfrischen Top Magazinen trafen Nora Wisbert und Nicole Barendt-Ley im Kloster Langwaden beim 55. Netzwerktreffen Grevenbroich ein. Ein kleines Jubiläum! Gastgeber Robert Jordan vom Stadtmarketing Grevenbroich und Bertram Graf von Nesselrode als stellvertretender Bürgermeister begrüßten die Gäste. Im Anschluss berichtete der Geschäftsführer Alois Seimetz über die Aktivitäten des Klosters als Ort für Bildende Kunst. Nach den Ausstellungen „Wohin führt die Stille“ und „Retrospektive Martha Reiter“, die beide ehrenamtlich durch Robert Jordan kuratiert werden, präsentieren in Kürze Schüler ihre Arbeiten zum Luther-Jahr.

Pater Prior Bruno Robeck war im Anschluss für den geistlichen Teil zuständig. Schließlich trafen sich die Netzwerker ja in klösterlicher Atmosphäre, übrigens schon zum vierten Mal.

Das Kloster Langwaden ist ein Zisterzienser-Kloster, die Mönche leben nach den Regeln des heiligen Benedikts von Nursia. Entstanden Ende des 11. Jahrhunderts im französischen  Burgund verdankt der Orden seine weite Verbreitung dem bekannten Zisterzienser-Mönch Bernhard von Clairvaux. Gleichzeitig ist das Kloster Langwaden nicht nur ein Kloster, sondern auch ein toller Veranstaltungsort.

Der gesellige Teil des Abends gestaltete sich kurzweilig. Das Netzwerktreffen lebt von seinen Teilnehmern und der Erfahrung von Robert Jordan als Gastgeber. Und an Gesprächsthemen mangelte es ohnehin nicht: Ob Tour de France und die dazugehörigen Events, der Erfolg des Feierabendmarktes in der Innenstadt oder der Grevenbroicher Citylauf – in und um Grevenbroich herum passiert viel, und das will natürlich besprochen werden.

Fazit: Die Herausgeberinnen des Top Magazins kommen immer gern nach Grevenbroich und freuen sich schon auf die nächste Runde interessanter Gespräche.

Artikel von www.top-magazin.de/neuss