Lifestyle Gesponserter Artikel

Perfektion hat einen Namen – DE FILIPPO uomo

„Mode ist ein Teil meiner Kultur. So wie das italienische Essen ist sie sehr gut und im Grunde auch ganz einfach. Oft reichen drei Zutaten aus; aber die müssen richtig zusammengestellt werden und von bester Qualität sein.“


 

Raffaele De Filippo, Inhaber und Geschäftsführer, eröffnete seinen Herrenausstatter Anfang Oktober 2016

 

Raffaele De Filippo, Inhaber und Geschäftsführer des italienischen Herrenausstatters DE FILIPPO uomo, lebt seine Berufung und die heißt Mode. Aber nicht irgendeine Mode, sondern seine eigene Marke, die der italienischstämmige Rheinländer mit Sachverstand, aber vor allem mit „Passione“ kreiert. Mode ist für Raffaele De Filippo „ein Teil meiner Kultur. So wie das italienische Essen ist sie sehr gut und im Grunde auch ganz einfach. Oft reichen drei Zutaten aus; aber die müssen richtig zusammengestellt werden und von bester Qualität sein.“

Dieses Prinzip des „weniger ist mehr“ spiegelt sich auch in den Räumlichkeiten von DE FILIPPO uomo wieder. Auf überschaubarem Raum bietet dieser Herrenausstatter eine so wohldurchdachte Auswahl an Kleidungsstücken und Accessoires, dass der mode-, aber vor allem qualitätsbewusste Mann alles findet, was sein Herz begehrt: eine auserlesene Herrenkonfektion, Maßanfertigungen, Einstecktücher, Krawatten, Schals, Strickwaren aus feinstem Cashmere, Uhren, Herrendüfte, Taschen, Schuhe und auch Jeans, die man auf Wunsch auch exklusiv auf Maß bekommt. Alles atmet Exklusivität, sowohl die individuellen italienischen Manufakturen, die Raffaele De Filippo führt, wie auch die eigene Kollektion DE FILIPPO uomo. Zugleich sucht man die Namen bekannter Luxusmodemarken vergebens. Nicht, weil Raffaele De Filippo sie nicht schätzen würde, sondern weil er schon immer seine eigene Vision hatte und dieser – nach mehr als 25 Jahren in der Textilbranche – nun endlich Gestalt verliehen hat: In Form einer eigenen Marke, die höchsten Qualitätsansprüchen genügt und die als kleine Kollektion, aber auf Wunsch auch maßgeschneidert, die ganz individuellen Bedürfnisse seiner Kunden berücksichtigt. Also ein Stück Haute Couture, wo man sie vielleicht nicht auf Anhieb vermuten würde – nämlich in der Stadt, in der Rhein und Mosel einander begegnen: in Koblenz. Natürlich hätte er sich mit dieser Geschäftsidee auch problemlos auf der Düsseldorfer Kö ansiedeln können, zumal er in dieser Stadt die Geschicke eines großen und bekannten Modehauses geleitet hat. Aber für Raffaele De Filippo war immer klar, dass sein Weg ihn irgendwann zurück in seine Geburtsstadt führen würde, da der Charme dieser wunderbaren Altstadt, in deren Mitte man DE FILIPPO uomo findet, eben ihresgleichen sucht.

DE Filippo uomo

Zu den wichtigsten Arbeitsmitteln gehört das Maßband – und bei DE FILIPPO uomo nimmt der Inhaber persönlich Maß.

In all seinen Erzählungen spürt man die Leidenschaft, die Raffaele De Filippo für sein Tun empfindet. Und man hegt keinen Zweifel daran, dass für ihn eine exzellente Beratung und ein zuvorkommender Service ebenso selbstverständlich sind wie der persönliche Kontakt zu den Herstellern seiner Waren. Dank dieses direkten Kontakts kann Raffaele De Filippo seinen Kunden nicht nur ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten, sondern er kann sich auch persönlich von der Qualität der Waren überzeugen. Ein kurzer Besuch in Neapel, um eine Ledermanufaktur zu besuchen und deren handgefertigte Waren selbst in Augenschein zu nehmen – für Raffaele De Filippo eine Selbstverständlichkeit, denn nur so kann er sicherstellen, dass seine Ansprüche auch wirklich erfüllt werden. Im Falle der neapolitanischen Ledermanufaktur wurden seine Erwartungen mehr als erfüllt und so können nun auch bei DE FILIPPO uomo handgefertigte Ledersakkos und -jacken in raffinierten Designs und wunderbaren Farben als Konfektionsware, aber auch maßgeschneidert erworben werden.

DE Filippo uomo

Industriecharme trifft auf klassische Elemente – wie eine Kaufmannstheke aus den 50er Jahren. Hier kann man(n) sich nur wohlfühlen.

Natürlich schwingt auch ein bisschen Dolce Vita mit, wenn er von diesen Reisen erzählt, die ihm auch oft Inspiration sind, das Angebot für seine Kunden, die aus ganz Deutschland zu ihm kommen, weiter auszubauen. Kein Wunder also, dass das Interesse an seiner Marke und die Nachfrage – auch seitens der Damenwelt – schon jetzt so groß sind, dass Raffaele De Filippo auf Anfrage auch maßgeschneiderte Damensakkos, -blusen und Hemdblusenkleider anfertigt. Doch trotz dieser hinreißenden Zugeständnisse ist und bleibt DE FILIPPO uomo ein Herrenausstatter, und ob es je ein DE FILIPPO donna geben wird, darüber lässt sich nur spekulieren. Fest steht aber, hätte Raffaele De Filippo geahnt, wie erfolgreich er mit seinem Konzept eines auf höchste Qualität und besten Service setzenden Herrenausstatters sein würde, hätte er mit der Eröffnung seines eigenen Unternehmens nicht bis zum Herbst 2016 gewartet. Rückblickend lässt sich das natürlich immer leichter sagen, doch Raffaele De Filippo ist nicht der Mann, der sich mit Rückblicken aufhält. Sein Blick ist immer auf die Zukunft gerichtet, auf die nächste Kollektion und auf die Wünsche seiner Kunden, die für ihn das Maß aller Dinge sind.

Mehr erfahren Sie auf www.defilippo-uomo.de oder erleben Sie die „Passione“ von Raffaele De Filippo bei einem Besuch in Koblenz. Sie werden begeistert sein.

Martina Wallner-Hüsing (Rheinlektorat)

 

Artikel von www.top-magazin.de/duesseldorf