Genuss

Cocktails & Co.

Da geht es um mehr als den perfekten Drink. Eine Bar sollte das gewisse Etwas haben: exzellenten Service, super Atmosphäre und eine besonders hippe Location! Da fällt die Auswahl in Düsseldorf schwer! Ob in der Altstadt, auf der Kö, am Carlsplatz oder im Medienhafen - überall locken places to be. Hier unsere Hot-Spots.


Bars sind längst keine Orte mehr, in denen ältere Herrschaften in Ledersesseln grelle Drinks mit bunten Schirmchen schlürfen. Heute herrscht eine andere Atmosphäre an internationalen Bartresen. Da sitzen stylische junge Leute im Anzug, in Jeans oder im Cocktailkleid. Sie treffen sich mit Freunden, machen Geschäfte oder haben ein Date. Die Bartender kredenzen Whiskys, Wodkas, Gins, Cocktails, Craft Beer, internationale Weine und weitere Drinks aus aller Welt. In den hippen Bars von Düsseldorf wissen die Gäste das zu schätzen. Hier herrscht Hochbetrieb, die lokale Cocktail-Szene brummt. Die Stadt am Rhein hat sich zum Hotspot der Cocktailkultur entwickelt. Ob mitten im Trubel der Altstadt, auf der Flaniermeile Königsallee, am Carlsplatz in der Carlstadt oder im Medienhafen mit seinen kunstvollen Bauten – überall locken angesagte Bars. Rund 300 gibt es in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Nach oben ist weit mehr Luft. Die nächsten Neueröffnungen stehen schon in den Startlöchern, zum Beispiel im Andreasquartier, das im Oktober im Rahmen eines „Grand Opening“ eröffnet wird. Cool, edel und schick oder liebevoll und gemütlich – in Düsseldorf findet jeder seine Lieblingsbar. In vielen Locations heißt es sehen und gesehen werden. So manche Bar gilt als geheimer Promi-Treff, wo man unverhofft einem Schauspieler oder Model gegenübersitzt. Die Bartender in unserer Landeshauptstadt gehören zweifelsohne zur Spitzenklasse und beherrschen ihr Metier. Sie mixen alte Klassiker wie Old Fashioned, Negroni, Sazerac oder Manhattan und überraschen mit Neuinterpretationen. Film-Fans bieten sie Cocktails wie „White Russian“ – spätestens seit „The Big Lebowski“ hat er Kultstatus erreicht – „Cosmopolitan“ aus „Sex and the City“ oder „French 75“ aus „Casablanca“. Und natürlich dürfen auch James Bond Cocktails nicht fehlen. Geschüttelt, nicht gerührt – so trinkt Geheimagent James Bond seinen Wodka Martini. Und so gibt es ihn auch in den Düsseldorfer Bars. Tagtäglich mixen die Bartender hervorragende Cocktails. Hochwertige Spirituosen stehen im Vordergrund. Jeder soll schmecken, dass der Drink aus Alkohol besteht – und zwar aus gutem. Frei nach Oscar Wilde: „Ich habe einen ganz einfachen Geschmack. Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.“ All das weiß die Community zu schätzen. Wer jetzt Lust auf einen Bar-Besuch bekommen hat, blättert einfach weiter: Auf den nächsten Seiten stellen wir Ihnen eine kleine, aber feine Auswahl an Bars vor, die aktuell in Düsseldorf en vogue sind.


Bar Ellington

Schick, aber nicht aufdringlich

Top-Duesseldorf-Cocktails&Co-03

Was gibt‘s?

In der Bar Ellington gibt es sehr abgefahrene Cocktails („Appeltaat“ mit Mirabellenkonfitüre, „Madame Pompon“ mit Kardamon und „Q“ mit Wasabi), aber auch Klassiker in einem sehr, sehr reduzierten Laden. Und: ganz fantastische Nüsschen, die perfekt zu den Cocktails passen. Die Bar wird regelmäßig von vielen Gästen und Fachleuten gefeiert – und das zu Recht. Schick, aber nicht aufdringlich, besonders, aber nicht überzogen. Ach ja, und: Es gibt einen wunderschönen Schriftzug über der Bar.

Warum hingehen?

Weil Bar-Besitzer Robert Potthoff einige Dinge wichtig sind: gute Getränke zu fairen Preisen, möglichst orginalgetreue, gleichzeitig aber auch regelmäßig wechselnde abgefahrene Rezepte. Und Potthoff ist es wichtig, mit seinem Team die Möglichkeit zur Kommunikation zu schaffen. Die, so sagt der Chef, nutzen die Gäste wirklich. Wer in der Ellington Bar sitzt, spricht üblicherweise miteinander und schweigt sich nicht über Smartphone-Gewische an. Eine äußerst ansprechende Grundlage für wunderbare Abende.

Wer geht sonst noch hin?

Mode-Frauen mit sehr akkurat geschnittenem Pony, junge Menschen beim ersten Date, ältere Menschen in Gruppen – hier gibt’s alle und alles. Das macht die besondere Atmosphäre in der Bar Ellington aus.

www.11cl.de/bar-ellington

Friedrichstadt, Scheurenstraße 5, | Telefon 0172 2903451

Bar fifty nine

Wie in einem Film

Top-Duesseldorf-Cocktails&Co-02

Was gibt‘s?

Herrliche Königsallee-Atmosphäre, großes Hotel-Gefühl und eine beeindruckende Bar, die im Grunde spielend auch eine Filmkulisse sein könnte. Außerdem: eine sehr ordentliche Karte und gefühlt 1000 Flaschen vor einer traumschönen, rosa beleuchteten Spiegelwand. Kir Royal, Bloody Mary und Pega59 schmecken einfach wunderbar.

Weil man sich für die Dauer eines Getränks (oder gern auch mehrerer) ein bisschen mondän fühlt und wie frisch aus einer Filmkulisse entsprungen. Quasi „Pretty Woman“ ohne den zweifelhaften Teil. Man geht in die Bar fifty nine im InterConti, weil es einfach schön ist, nicht an den Alltag denken zu müssen – und um sich mal die Reichen und Schönen anzusehen. Oder vielleicht auch einfach, weil man noch nicht nach Hause möchte nach einem Altstadtabend und den Kontrast-Absacker sucht.

Wer geht sonst noch hin?

Neben der Düsseldorfer High Society trifft man hier auch Menschen, die mal ein bisschen Glitterflitter abbekommen wollen und die in einer einmaligen Atmosphäre die leckersten Getränke ausprobieren möchten. Außerdem lassen viele Hotelgäste in der Bar fifty nine ihren Abend gediegen ausklingen. Alles in allem also eine sehr spannende Mischung.

www.duesseldorf.intercontinental.com/gastronomie/bar-fifty-nine-auf-der-koenigsallee

Stadtmitte, Königsallee 59 | Telefon 0211 82850

Sir Walter

Sex and the City

Top-Duesseldorf-Cocktails&Co-06

Was gibt‘s?

Ein bisschen Manhattan in Düsseldorf. Das Sir Walter erinnert ein wenig an ein Bühnenbild aus Sex and the City: Wer hier hinkommt, hat sich wie Carrie & Co. aufgebretzelt, am besten mit etwas Glitzerndem. Die Barkeeper sind schön, die Menschen vor der Theke noch schöner. Deswegen kommt man auch nicht so ohne Weiteres in die Bar hinein: Vor dem Eingang sind Türsteher positioniert, ab halb zehn bilden sich Schlangen vor der Bar, in der auch getanzt wird. Auf dem Trockenen bleibt man nie: Die Cocktailkarte ist ein kleines Buch.

Hier erlebt man das schicke, aber nicht versnobte Düsseldorf – und hat viel zu gucken: Wer nicht Teil des Spektakels sein möchte, kann dieses nämlich hervorragend mit einem Drink in der Hand gemütlich vom Rande aus beobachten. Gut schmecken dazu Cocktail-Klassiker wie Mojito und Moscow Mule, empfehlenswert ist aber auch der Flamingo’s Berry, ein Mix aus Gin, frischen Himbeeren und Sprudelwasser.

Wer geht sonst noch hin?

Schicke, schöne Menschen, meist in Gruppen ab Ende 20 – für Teenager und Studenten ist der Laden (noch) nichts. Sie bleiben dem Sir Walter meistens fern. Und den Türstehern vor der Bar sei Dank, ist man auch vor den diversen Junggesellenabschieden am Wochenende in der Altstadt sicher.

www.facebook.com/SirWalterBar

Altstadt, Heinrich-Heine-Allee 12 | Telefon 0174 7117154

The View

Traumhafter Cocktail, traumhafter Ausblick

Top-Duesseldorf-Cocktails&Co-07

Was gibt‘s?

Panoramablick auf Düsseldorf kombiniert mit leckerem Essen und edlen Getränken: Das ist die einzigartige Skylounge und Bar „The View“. Vollverglast und im 16. Stock des Innside-Hotels am Medienhafen gelegen, bietet sie modernes Ambiente und einen traumhaften Blick auf die Silhouette der Stadt. Dazu gibt es tagsüber feine Küche und abends Bar-Klassiker – oft von Live-Acts und DJs begleitet.

Warum hingehen?

„The View“ ist alles in einem: Restaurant, Bar und Skylounge. Und vor verglasten Fenstern und den Rheinturm im Blick schmeckt alles, was die Küche und Barchef Markus Sahm servieren, gleich noch viel besser. Die von ihm geführte Bar besticht vor allem durch die große Auswahl an exquisiten Spirituosen von Gin über Rum bis Wodka und Whisky. Sahm, der seine Drinks schon auf der ganzen Welt serviert hat, empfiehlt besonders den „View Mule“ mit Russian Standard, Limettensaft, Ingwerbier und Killepitsch.

Wer geht sonst noch hin?

Die Atmosphäre ist elegant, das Publikum gemischt. Verliebte Paare, junge Leute, Einheimische, aber auch Hotelgäste und Touristen kommen gern hierher, um den außergewöhnlichen Blick zu genießen. Sie haben die Wahl zwischen Lounge- und Barbereich, schicken Sofas und modernen Barhockern. Und wer Höhenangst hat, kann sich einfach an einen der hinteren Tische zurückziehen – denn auch von dort ist das Stadtpanorama gut zu sehen.

www.theview-duesseldorf.de

Hafen, Speditionstraße 9 | Telefon 0211 447170

Meerbar

Dreifach edel mit Blick auf den Rhein

Top-Duesseldorf-Cocktails&Co-09

Was gibt‘s?

Kristalllüster, Austern, Champagner – die Meerbar bietet alles für den erlesenen Geschmack. Ob Business Lunch, Abendessen oder abendliches Cocktailtrinken: In gediegener Atmosphäre direkt am Rhein ist das alles möglich. Dem Namen entsprechend stehen auf der Speisekarte vor allem Meeresfrüchte, aber auch Fleischfreunde kommen auf ihre Kosten. Derweil lässt die Barkarte von Champagner über eine große Auswahl von Cocktails (ab 9 Euro) bis hin zu guten Weinen keine Wünsche offen. Hier wird auch gerne experimentiert: Von Klassikern bis Eigenkreationen ist alles dabei.

Warum hingehen?

Weil es Spaß macht, sich schick anzuziehen und es sich in schöner Atmosphäre gut gehen zu lassen – und das entweder im Restaurant, in der Lounge oder an der Bar. Im Sommer ist zudem die große Terrasse mit Blick auf den Rhein und die Gehry-Häuser geöffnet. Unbedingt probieren: den „Meerbar Mule“ mit dem Düsseldorfer Kräuterlikör Killepitsch, laut Barchef Christian Däschner das Markenzeichen des Hauses.

Wer geht sonst noch hin?

In der Meerbar ist jeder willkommen, der leckeres Essen, gute Drinks und die besondere Atmosphäre schätzt. Aufs Outfit sollte aber geachtet werden: Auf der Homepage ist als erwünschte Garderobe „elegant“ vermerkt.

www.meerbar.de

Hafen, Neuer Zollhof 1 | Telefon 0211 3398410


Top Tipp

Top-Duesseldorf-Cocktails&Co-08

Sie möchten mehr über Szene-Locations für wunderbare Abende in stilvollem Ambiente mit himmlischen Cocktails erfahren? Da empfiehlt sich das neue „Düsseldorf geht aus! 2017/2018“ mit dem Special Barguide. Mehr Information geht nicht!

Artikel von www.top-magazin.de/duesseldorf