People

Das Highlight der Saison

Viele Düsseldorfer VIPs trafen sich beim 159. Henkel-Preis der Diana im Teehaus auf der Grafenberger Galopprennbahn.


Ein Renntag der Spitzenklasse mit spannenden Wettbewerben bei strahlendem Sonnenschein

Peter Endres, Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins, CEO Hans Van Buylen, Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Simone Bagel-Trah, OB Thomas Geisel und Albert Woeste, Ehrenvorsitzender der Henkel-Gruppe (v.l.)

Peter Endres, Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins, CEO Hans Van Buylen, Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Simone Bagel-Trah, OB Thomas Geisel und Albert Woeste, Ehrenvorsitzender der Henkel-Gruppe (v.l.)

Die im Waldgebiet auf dem Düsseldorfer Grafenberg gelegene Rennbahn ist nicht nur die wohl schönste Rennbahn in Deutschland, sie steht auch zunehmend international im Fokus des sportlichen Interesses. Höhepunkt der Saison ist der Klassiker – der „Henkel-Preis der Diana“. Mit einem Preisgeld von 500.000 Euro zählt er zu den wichtigsten Galopprennen Europas. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen zog es rund 20.000 Besucher auf den Grafenberg. Spannende Wettbewerbe und ein buntes Unterhaltungsprogramm erwarteten die Pferdesportfreunde und Familien.

In der Henkel-Lounge im Teehaus begrüßte Gastgeber Hans Van Bylen, Vorstandsvorsitzender von Henkel, gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und Peter Endres, Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins, die rund 400 geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur. „Bereits seit zwölf Jahren richten wir gemeinsam mit dem Düsseldorfer Reiter- und Rennverein den Renntag um den ,Henkel-Preis der Diana‘ aus. Das machen wir sehr gerne. Denn diese Sportveranstaltung gehört nicht nur fest zu Düsseldorf, sondern mittlerweile auch zu Henkel“, sagte Hans Van Bylen. Für Peter Endres liegt das Erfolgsrezept des Saison-Highlights in der Mischung aus erstklassigem Pferderennsport und abwechslungsreicher Unterhaltung: „Der Henkel-Renntag ist ein Erlebnis für Pferdesportfans und Familien zugleich.“

Das bestätigten auch die Ehrengäste wie Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, FDP-Ratsfrau Monika Lehmhaus und ihr Mann Gisbert, Tonhallen-Intendant Michael Becker mit seiner Frau Sara und den vier Kindern, Johanna und Ulrich Lehner, früherer Henkel- und IHK-Chef. Fußball-Manager Klaus Allofs und seine Frau Ute, Ehrenbürger Albrecht Woeste sowie Fortuna-Vorstand Robert Schäfer und seine Frau Karin. Während Speedboot-Weltrekordler Roger Klüh und seine Söhne Anthony sowie Jeffrey zu den Stammgästen zählen, feierte der neue NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst seine Premiere beim Henkel-Event.

Jockey Adrie de Vries mit Evelyn Krause und Günter Paul (Gestüt Röttgen)

Jockey Adrie de Vries mit Evelyn Krause und Günter Paul (Gestüt Röttgen)

Gespannt wurde das Hauptrennen verfolgt, bei dem Lacazar als Siegerin einlief. Die drei Jahre alte Stute im Besitz des Gestüts Haus Zoppenbroich von Ina Zimmermann gewann den mit 500.000 Euro dotierten Klassiker unter Andrasch Starke gegen Megera (Jim Crowley) und die favorisierte Engländerin Wuheida (William Buick). Andrasch Starke, Deutschlands erfolgreichster Jockey aller Zeiten mit annähernd 2300 Siegen, hatte schon vorher aufgrund des Trainings ein gutes Gefühl. „Allerdings hatte ich auch ein Traumrennen, immer eine gute Position und in der Zielgeraden schnell freie Bahn“, sagte der in Langenfeld lebende 43-Jährige. „Das ist in solchen Rennen nicht selbstverständlich.“

Das Gewinner-Team des Contestes um die schönste und kreativste Kopfbedeckung: Birgit Ballis, Gönül Pehlivan, Beate Göritz, Emilia Plaßmann, Heike Dittmann und Andrea Höngesberg (Top Magazin, v.l.)

Das Gewinner-Team des Contestes um die schönste und kreativste Kopfbedeckung:
Birgit Ballis, Gönül Pehlivan, Beate Göritz, Emilia
Plaßmann, Heike Dittmann und Andrea Höngesberg (Top Magazin, v.l.)

Zu den Programmhöhepunkten der Besucher gehörte auch in diesem Jahr der Hut-Contest von Schwarzkopf. Als Jury-Mitglieder prämierten Saskia Schmaus, Corporate Director International Henkel Beauty Care, Düsseldorfs „First Lady“ Dr. Vera Geisel, Journalistin Dagmar Haas-Pilwat sowie Model und Modebloggerin Alexandra Lapp den schönsten Kopfschmuck des Tages. Die Gewinnerinnen freuten sich unter anderem über einen Shopping-Gutschein von Breuninger Düsseldorf im Wert von 500 Euro und einen Wellness-Tag für zwei Personen im Vabali Spa Düsseldorf.

 

Thomas Merz (Merz & Pilini) organisiert das Kinderprogramm bei den Renntagen.

Thomas Merz (Merz & Pilini) organisiert das Kinderprogramm
bei den Renntagen.

Abseits des Pferderennsports gab es auf dem Markenparcours zahlreiche Mitmach-Aktionen und Gewinnspiele rund um bekannte Marken von Henkel – wie Schwarzkopf, Persil oder Pritt. Hüpfburg, Ponyreiten, Torwandschießen, Bastelstunden und eine Schminkecke sorgten für Spaß bei den Jüngsten.

Artikel von www.top-magazin.de/duesseldorf