Freizeit Top Magazin

Top Sail die VIP-Segelregatta

Premiere für ein Event der besonderen Art – zum ersten Mal lud das Top Magazin zum Segeln auf dem Unterbacher See ein. Der Wettbewerb sorgte am Abend bei der After-Race-Party für reichlich Gesprächsstoff.


 

„Segel setzen und Leinen los!“ hieß es bei der ersten VIP-Segelregatta, die das Top Magazin Düsseldorf am Naherholungsgebiet Unterbacher See veranstaltete. Rund 150 geladene Gäste aus Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Sport folgten der Einladung zur Top Sail und der anschließenden After-Race-Party. Acht Teams traten bereits am Nachmittag im sportlichen Wettkampf gegeneinander an. Sie wurden jeweils unterstützt durch einen Veranstaltungspartner: Areal Böhler, Bäckerei Hinkel, Destination Düsseldorf/ schauinslandreisen Jazz Rally, Lexus Forum Düsseldorf, smow und die Standortinitiative Seestern. Organisiert wurde die Regatta von der Segelschule Unterbacher See, die den noch nicht so geübten Teilnehmern einen fachkundigen Trainer zur Seite stellte. Und während es für einen Teil des Teams hieß: „Volle Fahrt voraus!“, ging der andere Teil bei der Wettfahrt in den Tretbooten an den Start. Auch hier galt es, einen festgelegten Parcours zu absolvieren – natürlich so schnell wie möglich. Was später bei dem ein oder anderen, der zu heftig in die Pedale getreten hatte, zu einem ordentlichen Muskelkater führte.

 

TV-Moderator Mola Adebisi bekannte: „Ich bin vorher noch nie in meinem Leben gesegelt, aber ich freue mich auf die frische Luft und das besondere Ambiente.“ Er saß mit Lifestyle-Bloggerin Klaudija Paunovic und der Düsseldorfer Bachelor-Kandidatin Evelyn Burdecki im selben Boot. Stefan Adam, ab Juli Geschäftsführer der DEG und Nikolaus „Niki“ Mondt, neuer Sportdirektor der DEG, verteilten sich ebenfalls auf eines der acht Teams. „Ich war vor 20 Jahren das letzte Mal hier am Unterbacher See“, lachte Niki Mondt. „Ich will die zwei Stunden, die ich mal nicht am Schreibtisch sitzen muss, einfach genießen.“ Als großer Segelfan outete sich TV-Moderatorin Gülcan Kamps, die seit kurzem stolze Besitzerin eines Sportboot-Führerscheins ist. „Die Prüfung war der Wahnsinn“, erzählte sie. „Ich habe seit der Schulzeit nicht mehr so viel lernen müssen.“ Was reizt sie an dem neuen Hobby? „Das Gefühl der Unbeschwertheit auf dem Wasser!“ Gesundheitsdezernent Prof. Andreas Meyer-Falcke hatte sich extra für das Segel-Event im blauweißen Streifenlook maritim gestylt. Auch er ist stolzer Besitzer eines Segelscheins.

 

 

Außerdem dabei waren unter anderem Thomas Höhn (Breuninger), Andrea Rabe (Marketing-Club), Carla Stockheim (Stockheim), Frank Rempel (smow) und Christoph Grote (Bankhaus August Lenz), Katharina Guth (Capitol) und Stefan Rahn (3M). Diejenigen, die lieber festen Boden unter den Füßen haben wollten und an Land blieben, konnten die idyllische Atmosphäre des Unterbacher Sees bei der After-Race-Party genießen. Sieger der Regatta wurde übrigens das Boot mit dem Team der Destination Düsseldorf (DD), was Boris Neisser, Geschäftsführer der Wirtschaftsvereinigung, strahlen ließ. Spontan versprach er, sich auch im nächsten Jahr wieder für die Top Sail zu engagieren. Mit ihrem groovigen Sound sorgte die Jazz-Band „Marie Mokati“, die vor zwei Jahren den dritten Platz des Sparda Jazz Awards belegt hatte, für die musikalische Untermalung. Sie war zudem Botschafterin der schauinslandreisen Jazz Rally, die über Pfingsten in Düsseldorf stattfand. „Wir sind sehr froh, dass wir Marie Mokati gewinnen konnten, um in diesem besonderen Rahmen am wunderschönen Unterbacher See knapp vier Wochen vor der schauinslandreisen Jazz Rally für Aufmerksamkeit zu sorgen“, sagte Ursula Wißborn von der Stiftung für Kunst und Kultur der Sparda-Bank West. Für Fans von Autos mit einem gewissen Etwas präsentierte das Lexus Forum Düsseldorf eine Auswahl an Fahrzeugen. Und smow, der Spezialist für Designermöbel, richtete eine luxuriöse Lounge zum Chillen für die Gäste ein. Premium Event Caterer Broich verwöhnte die Gäste mit köstlichen BBQ-Spezialitäten. Ihnen allen gebührt an dieser Stelle noch mal ein herzlichster Dank!

 

Unterbacher See

Wasser und Grün soweit das Auge reicht! Der Unterbacher See vor den Toren Düsseldorfs bietet zahllose Möglichkeiten zur Erholung. Ein 15 Kilometer langes Netz von Wander- und Radwegen führt rund um den See durch das Waldgebiet. Im Sommer öffnen gleich zwei Strandbäder ihre Tore. Der Südstrand – mit abgegrenztem FKK-Bereich – lockt mit einem flachen sandigen Ufer, perfekt für die ganz Kleinen. Auch der Nordstrand bietet für Kinder tolle Möglichkeiten zum Spielen und Toben. Wen es eher auf das Wasser zieht, kann im Tretboot eine Runde über den See drehen. Um ein Segelboot auszuleihen, ist allerdings ein gültiger Segelschein nötig. Wer noch keinen hat, findet bei der Segelschule – Unterbacher See professionelle Trainer. Es fangen regelmäßig neue Kurse an. www.unterbachersee.de

 

Unter den geladenen Gästen: Axel Bellinghausen (Fortuna) und seine Frau Silvana, Ex-Karnevalsprinz Christian Erdmann, Kirsten Franken (Versace), Katja Schnabel (Hotel Indigo), Dr. Armin Willy (Mercedes-Benz-Werk Düsseldorf), MdB Sylvia Pantel, Rolf Sigmund (L’Oréal) und Frau Susanne, Andreas Dümig (Wirtschaftsclub Düsseldorf), Dr. Klaus Rüther (Praxis am Schloss Benrath), Ratsherr Andreas Hartnigk und Frau Petra, Michael Degen (Messe Düsseldorf), Boris Neisser (Destination Düsseldorf) und Frau Birgit, Jochen Schweiger (Kanzlei Dittke, Schweiger, Kehl) Nicole Hinkel (Bäckerei Hinkel) und Anja Halfmann (Pelzmanufaktur Halfmann). „

Artikel von www.top-magazin.de/duesseldorf