Genuss Gesponserter Artikel

Artiste: Ein Erlebnis für alle Sinne

Königlich genießen – wo könnte man das besser als an der Königsallee in Düsseldorf? Kulinarisches auf höchstem Niveau erwartet die Gäste im Restaurant „Artiste“ im Steigenberger Parkhotel.


Entspannt genießen im Fine-Dining-Restaurant “Artiste” im Steigenberger Parkhotel

Seit seiner Eröffnung im Jahre 2012 ist es ein beliebter Treffpunkt für Gourmets. Das Attribut „Fine Dining“ ist hier mehr als angemessen. „Ein Restaurantbesuch bei uns dient nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern ist ein Erlebnis für alle Sinne“, sagt Jan Brüggemann. Seit einem halben Jahr ist er der Food & Beverage Direktor im Grandhotel an der Königsallee. Gemeinsam mit Küchenchef Marc Schulz und dessen Sous-Chef Christoph Kaiser hat er das Restaurant-Konzept des „Artiste“ optimiert.

Das Essen im "Artiste"

Das Gourmet-Essen im “Artiste”

Die neuen Kreationen auf der abwechslungsreichen und fantasievollen Speisekarte lesen sich bewusst ohne viel Schnörkel und machen neugierig. Das ist gewollt, denn Restaurantleiter Henryk Scieszka und sein Serviceteam möchten den Austausch und die Kommunikation mit den Gästen fördern. Das exquisite Bio-Stundenei mit Kartoffelespuma und Kaviar überzeugt ebenso wie der außergewöhnlich zubereitete Steinbutt an der Gräte mit Sellerie, Kartoffeln und Perigord-Trüffel. Auf die Klassiker verzichtet man nicht gänzlich. Das Nebraska Beef Tartar wird am Tisch und ganz nach den Wünschen des Gastes zubereitet. Selbstverständlich sind auf der Speisekarte auch vegetarische Gerichte zu finden. Die Variation von gelber und roter Bete mit Meerrettich und

Artiste_Service

Der Service im Artiste

Pumpernickel überzeugt geschmacklich und optisch auch diejenigen, die ansonsten Fleisch vorziehen. Und wer eines der Desserts probiert hat, wünscht sich nur eins: Weiter so! „Birne Helene“ findet ebenso ihre Liebhaber wie der süße „Kaffeeklatsch“. Was das ist? Es lohnt sich, es an Ort und Stelle selber herauszufinden.

Natürlich steht ab Mitte April – von Feinschmeckern sehnsüchtig erwartet – auch Raffniertes rund um den Spargel wieder auf der Speisenkarte. Die Saison der feinen Stangen aus heimischen Anbaugebieten startet nach Ostern und dauert bis Anfang Juni. Am 1. April schließlich wird die Open-Air-Saison der wohl schönsten Terrasse in der Innenstadt eröffnet. Mit einem herrlichen Blick auf den Hofgarten und den Kö-Bogen! The place to be auch für Nachtschwärmer, die raffinierte Cocktails und exklusiven Champagner zu schätzen wissen.

Artikel von www.top-magazin.de/duesseldorf