Lebensart Gesponserter Artikel

Handgefertigte UNIKATE von faszinierender LEUCHTKRAFT

Peter Hansen hat das Töpferhandwerk auf eine völlig neue Ebene gebracht. Seine kunstvoll gelöcherten Kugeln und Kegel aus Steinzeug und hochwertigen LEDs sind ein Blickfang in jedem Garten und Interieur – ob glanzvoll am Tag oder strahlend am Abend.


 

Der Wunsch, das eigene Zuhause zu verschönern, war noch nie so groß wie jetzt. Die Suche nach ausgefallenen Deko- und Leuchtobjekten, die es in dieser Art sonst nirgendwo anders gibt, führt auf direktem Weg nach Adendorf – in die Manufaktur von Peter Hansen. „Meine Objekte muss man einfach live erleben“, meint der Töpfermeister. Sein Showroom liegt direkt an der Töpferstraße und seine Werkstatt nur einen Steinwurf entfernt.

 

Handwerk mit Tradition

Peter Hansen absolvierte seine Töpferlehre im elterlichen Betrieb in Wachtberg-Adendorf und seine Meisterprüfung in Höhr-Grenzhausen. „Ich habe schon immer sehr künstlerisch und kreativ in meinem Handwerk gearbeitet“, berichtet er.
So begann vor 20 Jahren die Entstehungsgeschichte seiner Ausnahmeobjekte. Und wie so oft, spielte auch hier der Zufall eine große Rolle. Keramiken in Kugelform waren bereits vorhanden und auch die Werkzeuge zum Perforieren. „Doch beides musste erst einmal zusammenkommen“, so Hansen.

Mit den ersten kleinen Leuchtobjekten auf dem Bonner Weihnachtsmarkt kam die Erfolgsgeschichte dann ins Rollen. Die Objekte wurden größer und zu den Weihnachtsmärkten kamen Lifestyle- und Garten-Veranstaltungen hinzu – mit Highlights wie der Landpartie Burg Adendorf, der Züricher „Giardina“ oder der „Maison et Objet“ in Paris.

 

Jedes Objekt ist „Chefsache“

Hansens Betrieb ist klein. Gemeinsam mit seiner Ehefrau, die sich insbesondere um den Veranstaltungsauftritt kümmert, managt der Adendorfer alles in Eigenregie. „Wir haben seit dem Start dieses tollen Themas keinerlei Händler oder Geschäfte beliefert“, berichtet er, „sondern alles komplett selbst vermarktet, um die Qualität dieser Ausnahmeobjekte auf einem extrem hohen Level zu halten.“
Löcher in Kugeln zu machen, ist selbst für einen Töpfer gar nicht so einfach. „Wenn es ins Detail geht, kommen Herausforderungen auf einen zu, die man nur mit großer Handwerkskunst und viel Erfahrung meistern kann“, weiß Hansen. Das beginnt bei der Auswahl des Tons und geht weiter bis zur Herstellung, bei der er sich schlussendlich für ein Gießverfahren mit flüssigem Ton entschied.

 

Stilvolle Akzente setzen

Hansen verarbeitet ausschließlich beste Materialien und fertigt seine Leuchtkugeln und -kegel in unterschiedlichen Größen sowie in den Glasuren Weiß, Anthrazit Metallic, Grey Taupe und Goldbronze an. Allesamt Unikate, die witterungsbeständig sind und durch die hochwertigen LED-Leuchtmittel ganzjährig im Freien genutzt werden können. „Somit hat der Kunde die freie Wahl, ob er sie ins Bad oder auf den Flur, ins Wohnzimmer, auf die Terrasse oder in den Garten stellt“, meint Hansen. Das Erfolgsgeheimnis dieser einzigartigen Objekte liegt in ihrem unaufgeregten und unaufdringlichen Erscheinungsbild – als vollkommenste geometrische Form mit einer charismatisch leuchtenden Perforierung. „Diese Art der Beleuchtung passt in jede Umgebung“, verspricht Hansen, „da sie sich überall perfekt einbindet und die Bereiche aufwertet.“

 

UNTERNEHMENSINFORMATIONEN
Peter Hansen Ceramic Design
Töpferstraße 26 (Showroom), 53343 Wachtberg-Adendorf
Öffnungszeiten: Schützenstraße 14 (Werkstatt), 53343 Wachtberg-Adendorf
Telefon
0177 6424744
Email
Artikel von www.top-magazin.de/bonn