Wirtschaft Gesponserter Artikel

BODEN-MAKEOVER aus alt mach neu

In öffentlichen Gebäuden oder auf gewerblichen Flächen zeigt der Blick auf den Boden oft eine unschöne Wahrheit: kaputte, unansehnlich gewordene Flächen mit dem Charme einer längst vergangenen Zeit. Die Lösung: Eine Sanierung abgenutzter oder beschädigter Böden, wie sie das Bonner Unternehmen Dirk Müller Gebäudedienste anbietet.


 

Böden blitz und blank zu putzen, gehört für das Team der Gebäudereinigung Dirk Müller zum Alltag. Manchmal steht der Reinigungsaufwand jedoch in keinem Verhältnis mehr und das Ergebnis kann sich trotzdem nicht sehen lassen. Prokurist Axel Fassbender kennt das Problem: „Wir wurden schnell kritisiert, weil die Böden trotz eines hohen Reinigungsaufwandes unhygienisch und unansehnlich wirkten.“ Wenn er nun die Möglichkeit einer nachhaltigen Bodensanierung aufzeigt, erlebt der Kunde häufig einen AHA-Moment. „Er erhält in wenigen Tagen einen neuwertigen und super reinigungsfähigen Boden und spart zugleich gegenüber einer Bodenneuverlegung sehr viel Geld und Zeit.“

 

Neue Wege

Die Firma Dirk Müller Gebäudedienste ist mit mehr als 1.000 Mitarbeitern eine feste Größe in ihrer Region und kennt die Herausforderungen sehr genau: „Bisher haben wir abgenutzte Böden grundgereinigt und mit Polymerdispersionen neu eingepflegt“, erklärt Axel Fassbender. „Das hat das Problem nur für eine kurze Zeit abgemildert. Auch mit der Pflegefilmsanierung haben wir die optischen und hygienischen Probleme alter Böden nicht nachhaltig lösen können. Für uns war es klar, dass wir hier einen neuen Weg gehen und mit innovativen Konzepten auch auf den Umweltaspekt eingehen müssen.“

 

Nachhaltige Lösung

Nun hat das Team eine nachhaltige und zukunftsorientierte Lösung gefunden: das floor remake-System von Dr. Schutz. Ein System, von dem Umwelt sowie Auftraggeber profitieren: Die Umwelt, weil vorhandene Böden nachhaltig saniert und nicht mehr herausgerissen und entsorgt werden müssen. Die Auftraggeber, da sie viel Geld einsparen können: egal ob Schule oder Krankenhaus, Verwaltung oder Gewerbefläche – in wenigen Tagen können elastische und andere alte Böden kostengünstig und in zeitgemäßem Design saniert und geschützt werden. Passgenaue Umsetzung Mittlerweile arbeitet das Bonner Unternehmen seit einem Jahr mit dem System und hat seither schon vielen Kunden in den unterschiedlichsten Bereichen zu einem neuen Bodenlook verholfen: „Wir konnten gleich zu Beginn viele Arztpraxen gewinnen“, sagt Axel Fassbender. „Besonders Zahnarztpraxen freuen sich über die unkomplizierte Umsetzung, ohne das ganze Mobiliar entfernen zu müssen. Auch einige Böden des Rheinischen Landesmuseums dürfen wir nach und nach sanieren.“ In OP-Bereichen und in Reinräumen, wo ableitfähige Böden gefordert werden, kommen leitfähige ESD-Lacke zum Einsatz. In den Fluren der Altenheime setzen die Experten UV-Lacksysteme ein. So findet das Team für jeden Kunden die passgenaue Lösung für einen neuwertigen und leicht zu reinigenden Boden.

 

Saniert statt ersetzt: Der Kautschukbodenbelag der hochfrequentierten Gebäudebrücke des Campus Rheinbach der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

 

SO FUNKTIONIERT‘S:

floor remake ist ein System zur nachhaltigen Sanierung von PVC-, Lino-, Kautschuk-, Stein-, Epoxy und anderen Böden. Das System besteht aus colorierten und transparenten Permanentversieglungen auf 2K Wasserbasis und funktioniert in zwei oder drei Schritten: 1. Der Boden wird grundgereinigt, angeschliffen und für die anschließende Versieglung vorbereitet. 2. Soll das Design beibehalten werden, wird der Boden nur transparent lackiert. Soll hingegen ein völlig neues Bodendesign entstehen, wird der Boden zunächst mit einer permanenten farbigen Versieglung beschichtet. Zahlreiche Techniken ermöglichen dabei eine individuelle Gestaltung. 3. Abschließend wird der Boden mit einer Spezialversiegelung, dem weltweit einzigen lösemittel- und isocyanatfreien transparenten Bodenlack, dauerhaft geschützt. Ein besonderes Highlight, gerade für Bereiche in denen keine Zeit für Stilllegung ist, ist die UV-Technologie. Der transparente Lack wird sofort ausgehärtet, der sanierte Boden kann sofort ohne Einschränkung wieder genutzt werden.

 

Aurich Gesamtschule Fotoshooting

Durch eine ansprechende Bodengestaltung können Atmosphäre und Gesamtbild deutlich aufgewertet werden.

 

DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

• Ersparnis im Vergleich zu einer Neuverlegung von bis zu 50 Prozent der Kosten.
• Stilllegungszeiten werden drastisch reduziert. In nur 48-72 Stunden wird ein neuwertiger Boden geschaffen.

• Es wird weder Schmutz noch Lärm erzeugt.

• Alte Böden müssen nicht entsorgt werden, Tonnen von Müll werden vermieden. Es werden zudem nachweislich über 99 Prozent CO2 gegenüber einer Bodenneuverlegung eingespart.

• Der renovierte Boden zeichnet sich durch Rutschsicherheit und eine hohe Chemikalienbeständigkeit aus.

• Der renovierte Boden bietet Langzeitschutz gegen Abnutzung und Abrieb.

• Die Unterhaltsreinigung wird deutlich einfacher und preiswerter.

• Der renovierte Boden erfüllt die Hygienestandards der TRBA 250: Fugen werden hermetisch versiegelt, die erhöhte Bakterienbildung im Fugenbereich vermieden. Das besonders ökologische und nachhaltige System wurde mehrfach ausgezeichnet und zertifiziert, darunter z. B. der Blaue Engel und Platz 1 beim German Innovation Award 2018.d 2018.

UNTERNEHMENSINFORMATIONEN
Dirk Müller Gebäudedienste GmbH
Adenauerallee 121, 53113 Bonn
Telefon
0228 2425270
Artikel von www.top-magazin.de/bonn