Genuss

Top Küchenparty

Kochen, Schlemmen, Netzwerken – Wie gelingt ein Zitronenhühnchen? Und was gilt es bei der Zubereitung eines Pulpos zu beachten? Neben Genuss und guten Gesprächen durften sich die Gäste unserer Top-Küchenparty über jede Menge praktische Tipps von den Profis des Kochateliers freuen.


Top Magazin und Events, das gehört zusammen wie Bonn und Beethoven. Daher war die Freude groß, als die Entscheidung endlich gefallen war: Wir veranstalten eine Küchenparty! Die erste seit Corona. In kleinem Rahmen, versteht sich. Und mit der gebotenen Vorsicht, keine Frage. Aber wir haben es getan und es hat sich gelohnt!

Die Location: das Kochatelier in Bonn. Hier konnten unsere Gäste nicht nur nach Herzenslust schlemmen, sondern durften auch selbst den Kochlöffel schwingen – charmant angeleitet von den Fernsehköchen und Kochatelier-Betreibern Klaus Velten und Christoph Dubois. Beim Schnibbeln, Braten und Garnieren kam es zu ungezwungenen Begegnungen und kurzweiligen Gesprächen. So netzwerkt es sich immer noch am schönsten. Auch die Behelfsmasken – selbstverständlich mit Top Magazin- und Kochatelier-Logo – haben der Stimmung keinen Abbruch getan.

Neben den sympathischen Mit-Gastgebern – dem Team des Kochateliers – gebührt unser Dank zahlreichen Top-Partnern, die den Abend zu einem ganz besonderen Genusserlebnis gemacht haben: Kessel’s Espresso Studio schenkte Kaffee aus, Gastro Panda sorgte für die passende Weinbegleitung, Kehl Event servierte Cocktails mit hauseigenem Gin. Stadtbrotbäcker Rott stellte Brot für eine Salz- und Öl-Verkostung, Coppeneur komplettierte die Nachspeise mit einer Pralinenauswahl.

Artikel von www.top-magazin.de/bonn