Lifestyle

Badezimmertrend Dusch-WC

Mehr als 75% der Japaner nutzen in ihrem Badezimmer ein Dusch-WC und auch in Deutschland erfreut es sich einer steigenden Beliebtheit. Es ist vielen wahrscheinlich auch unter den Bezeichnungen Washlet, Hygienetoilette oder japanische Toilette bekannt. Was verbirgt sich dahinter, wie funktioniert es und welche Vorteile hat das WC? In diesem Beitrag gibt es die Antworten auf diese Fragen.


Was genau ist ein Dusch-WC und warum ist es so beliebt?

Beim Dusch-WC handelt es sich um ein WC, das neben der Funktion als Toilette über weitere Extras verfügt. Es ist genau genommen eine Kombination aus Toilette und Bidet. Nach dem kleinen oder großen Geschäft erfolgt, wie der Name verrät, die Reinigung des Gesäßes und Intimbereichs. Das Wasser kommt dabei aus einem dafür ausgefahrenen Sprüharm. Die Position des Sprüharms kann zielgenau eingestellt werden, damit das Wasser, das vorher angewärmt wird, dort hingelangt, wo es benötigt wird. Auch die Stärke des Wasserstrahls ist einstellbar, ganz auf Wunsch sanft säubernd oder massierend. Vor und nach jeder Benutzung wird die Wasserdusche automatisch gereinigt. Auf Toilettenpapier kann nach dem Geschäft-Verrichten gewöhnlich verzichtet werden. Dies gilt umso mehr, wenn es einen integrierten Fön gibt.

 

Was macht das Dusch-WC besonders?

Zur Grundausstattung zählen der beheizbare Toilettensitz und die Gesäßdusche. Die Dusche ermöglicht auch eine schonende Intimhygiene für die Frau. Daneben sind weitere Funktionen möglich:

  • Temperaturempfindliche Menschen sollten ein strombetriebenes Modell wählen, bei welchem die Wassertemperatur einstellbar ist, am besten in der Kombination mit einem Warmluftföhn.
  • Je nach WC kommt noch eine Geruchsabsaugung hinzu, die die Gerüche beim Toilettengang entfernt und Raumsprays im Bad unnötig macht. Die Absaugung der Gerüche, die teilweise automatisch starten kann, sobald das WC benutzt wird, erfolgt über einen Aktivkohlefilter mit Gebläse. Die Geruchsabsaugung macht vor allem bei fensterlosen Bädern und der Benutzung des Raums durch mehrere Personen Sinn, denn sie sorgt für ein gutes Raumklima.
  • Die Produktpalette reicht bis hin zu komfortablen, fernbedienbaren Modellen. Diese Hightech-Dusch-WCs überzeugen mit automatischer Sitzöffnung, einem beheizbarem Sitz, der für alle gut ist, die schnell frieren, einstellbarer Trocknungsluft für die Haut und Beleuchtung für die Nacht, dank derer sich das Dusch-WC selbst im Dunkeln einfach nutzen lässt. Für Letzteres ist eine dezente LED-Beleuchtung im WC integriert, die die Orientierung auch bei ausgeschalteter Raumbeleuchtung verbessern. Dabei stehen verschiedene Lichttöne und Helligkeitsstufen zur Wahl.
  • Mit der Hilfe der Fernbedienung, die fast jedes Dusch-WC besitzt, lassen sich sämtliche Einstellungen einfach und komfortabel vornehmen. Damit ist das Dusch-WC nicht nur über das fest integrierte Tastenfeld an der Toilette zu bedienen. Dies bringt einen sehr hohen Komfort, denn es ist beim Sitzen teilweise schwer zugänglich.
  • Das Lieblingsprogramm kann anhand von Benutzerprofilen zusammengestellt und per Knopfdruck stets wieder abgerufen werden. Dies ist ein großer Vorteil, wenn mehrere Personen die Toilette nutzen, denn es erspart die ständigen erneuten Einstellungen.

All diese Funktionen erhöhen den Komfort des Dusch-WCs enorm. Damit wird der Toilettenbesuch zum ganz besonderen, entspannten Erlebnis. Dusch-WCs sorgen für die perfekte Hygiene. Moderne Modelle machen das Badezimmer mit ihren zusätzlichen Extras und Funktionen zur absoluten Wellness-Oase. Jeder sollte individuell für sich selber entscheiden, über welche Extras das Dusch-WC verfügen sollte.

 

 


 

Fazit

Ein wesentlicher Bestandteil des Dusch-WCs ist die Gesäßdusche mit Sprüharm, der auf Knopfdruck ausgefahren wird und mit einem angenehmen, warmen Duschstrahl für eine gründliche Po- und Intimreinigung sorgt. Die Position des Wasserstrahls ermöglicht eine sanfte, zielgerichtete Reinigung. Die Temperatur und Stärke des Wasserstrahls sind individuell einstellbar. Bei der Gesäßdusche handelt es sich um die Grundfunktion, denn die meisten Duschtoiletten können viel mehr und verfügen über weitere Besonderheiten, beispielsweise eine eingebaute Sitzheizung, Geruchsabsaugung oder ein Nachtlicht. Wenn ein Warmluftföhn vorhanden ist, kann auf Toilettenpapier komplett verzichtet werden. Die Temperatur lässt sich individuell einstellen. Die meist dazugehörige Fernbedienung ermöglicht eine einfache Nutzung der Funktionen.

 

 

Bild: unsplash.com – David Cohen

 

 

Artikel von www.top-magazin.de/